Willkommen bei unserer Seminarliste! Klicken Sie auf das + Zeichen, um Details zu sehen.

Seminarbeschreibung und Anmeldeformular als PDF herunterladen.

Scrollen Sie nach unten, um weitere Seminarangebote zu sehen!

  • icon
  • Bezeichnung
  • Datum
  • Ort
  • Zeit
  • Details
  • Seminarbezeichnung
  • Datumvonbis
  • PLZORT
  • Zeit
  • Seminar

    Seminarbezeichnung

    zielgruppe_beschritg

    zielgruppe_Sthem

    Bemerkung_beschriftg

    Bemerkung_Sthem

    Intro_Beschriftg

    Intro_Sthem

    Theorie_Beschriftung

    Theorie

    Diagnose_Beschriftung

    Diagnose

    Therapie_Beschriftung

    Therapie

    Termine und Orte:

    Seminarort

    Anrede_Name

    Strasse

    Straße

    PLZ-Ort

    PLZORT

    Ortdetails

    Ortdetails

    Datum

    Datumvonbis

    Zeit

    Referent(en)

    Referenttext

    Anmerkung

    Anmerkung

    Kosten

    Kostentextneu

    Seminaranmeldung

    Adresse

    Org_adress_komplett

    Ort

    Org_Ort

    Telefon, Fax

    Org_Tel, Org_Fax

    E-Mail

    Org_Email

    Webseite

    Org_www

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 28.01.2017
    • D-84051 Essenbach
    • Sa. 10:00 - 16:30 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    Erzieher/innen, Lehrer/innen, Lerntrainer/Therapeuten, Eltern, Logopäden und Ergotherapeuten mit Legasthenieausbildung

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit dem AUDIVA Zertifikat ab, mit dem Schwerpunkt „Lerntraining“. Nach diesem Seminar können Sie die Diagnostik durchführen, auswerten und einen Trainingsplan erstellen.

    „Lerntraining mit AUDIVA“

    Individuelle Lernförderung mit dem HWT Die Lernberatung im LSB-TherapieZentrum in Essenbach gibt es seit nunmehr 5 Jahren. Seit 2008 arbeiten wir zusätzlich mit dem Hörwahrnehmungstraining im Bereich LRS/Legasthenie, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblemen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass eine der Hauptursachen für Schwierigkeiten im Lernprozess in einem Defizit in der auditiven Wahrnehmung zu finden ist. Häufig zeigen sich schon in den ersten vier Wochen des Musiktrainings erste Erfolge. Ein auf das Kind zugeschnittenes phonologisches Trainingsprogramm, kombiniert mit einem Lernplan und Bewegungsübungen, ist dann die zweite Säule im schulischen Lernerfolg. Inzwischen ist unser Trainingskonzept gut etabliert und Eltern werden zunehmend von Lehrkräften auf diese Trainingsmöglichkeit aufmerksam gemacht. Hinweise auf einen Förderungsbedarf sind gut über „Noticing“ zu beobachten: z.B. • schnelle Abnahme der Konzentration und Aufmerksamkeit, oft schon nach den ersten beiden Schulstunden • erhöhte Geräuschempfindlichkeit • unruhige Arbeitshaltung • Arbeitsaufträge werden nur unvollständig erledigt • zu Hause werden, nach Angabe der Eltern, bessere Leistungen im Bereich Rechtschreibung und Textverständnis erzielt. Gerne geben wir diese Erfahrungen in Form von Elternabenden und/oder schulinternen Lehrerfortbildungen weiter.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Kurzfassung zu den Grundlagen der Hörwahrnehmung und -verarbeitung. Wir empfehlen als Grundlage die Grundlagenbroschüre der AUDIVA Internetseite: www.audiva.de/fachbereiche/therapeuten/grundlagen.htmll

    Diagnostik:

    Audiva Test-CD für die auditiven Funktionen zur Hörverarbeitung im Hinblick auf das Lerntraining (z.B. normierte Testung mittels dichotischem Hörtest, Lautunterscheidungstest u.A.) Anamnesefragebogen für Eltern und Lehrer.

    Therapie:

    Durchführung des Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B) Einweisung in die Bedienung des Trainingsgerätes Erstellung eines Trainingsplans (Beispiel) mit Musik und Übungen (schriftlich und praktisch) für die Praxis/Schule und zu Hause. Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der gezielten Förderung von Kindergartenkindern , Schülern mit Lese/Rechtschreibschwäche und Defiziten in der Konzentrations- und Merkfähigkeit. Weitere Anwendungsmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage von AUDIVA. !An Hand von Fallbeispielen wird gezeigt wie Lehrer und Erzieherinnen Lernschwierigkeiten, Konzentrationsprobleme, Verhaltensmerkmale und Fehlerbilder interpretieren können und wie gezielt gefördert werden kann!

    Termine und Orte:

    Seminarort

    Lern-und Bildungszentrum AccuratLingo, Nathalie Wallner

    Strasse

    Ahrainer Str. 2

    PLZ-Ort

    D-84051 Essenbach

    Datum

    28.01.2017

    Sa. 10:00 - 16:30 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Nathalie Wallner, Lernberaterin und Kinesiologin

    Anmerkung

    Bei vielen Teilnehmern kann das Seminar bis 17:30 dauern. Nach Überweisung der Seminarkosten erhalten Sie den Seminarordner zur Vorbereitung vorab per Post. Die Theorie wird zum Seminar vorausgesetzt. Fortbildungspunkte: 7

    Kosten

    150 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen im Ordner sowie Getränke und Kleinverpflegung. Anmeldeformular: www.audiva.de/fileadmin/downloads/Seminarliste.pdf

    Seminaranmeldung

    Adresse

    Lern-und Bildungszentrum AccuratLingo, Nathalie Wallner, Ahrainer Str. 2, D-84051 Essenbach

    Ort

    Essenbach

    Telefon, Fax

    08703-9894364, 08703-9894365

    E-Mail

    info@accuratlingo.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 18.02.2017
    • D-20148 Hamburg
    • Sa. 10:00 - 17:30 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    • TherapeutInnen (Logopädie, Ergotherapie, Legasthenietherapie, Psychologie) und ÄrztInnen (Pädiater, HNO) sowie LehrerInnen, ErzieherInnen, Hörgeräteakusiker, Psychologen, Heilpraktiker • Hörtraining bzw. Hörwahrnehmungstraining und Klangtherapie werden als Mosaikstein in Verbindung mit anderen Therapieansätzen angewendet und sind als offenes System einsetzbar.

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit AUDIVA Zertifikat ab. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und zur Qualitätssicherung wird ein Fragebogen ausgefüllt. Dies ist keine Seminarreihe. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage die Diagnostik durchzuführen, auszuwerten und ein Hörtraining anzuleiten.

    Einführung:

    Sprachrelevante Informationen durchlaufen bereits vor der bewussten Wahrnehmung wichtige neurologische Regelkreise. Dort wird über Bahnung oder Hemmung der Informationen entschieden. Sind hier Störungen vorhanden, ergeben sich im weiteren Verlaufe der Entwicklung, spätestens im schulischen Bereich, Probleme: Es kommt zur Geräusch- und Lärmempfindlichkeit, Aufmerksamkeitsdefizit oder Merkschwäche. Die Betroffenen leiden unter schneller Ermüdung, Lustlosigkeit (unter Beteiligung der Emotionalität), u.v.m. Es treten funktionelle Defizite in verschiedenen Bereichen auf: Phonologische Fähigkeiten, Sprach-, Sprech- und Lesefertigkeiten auf.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Kurzfassung zu den Grundlagen der Hörwahrnehmung werden in Diagnostik und Therapie integriert. Wir empfehlen als Grundlage die Grundlagenbroschüre von unserer Internetseite: www.audiva.de/fachbereiche/therapeuten/grundlagen.html herunterzuladen oder sich zuschicken zu lassen.

    Diagnostik:

    Hörfähigkeitsprüfung (Audiogramm) als Voraussetzung, Interpretation. AUDIVA Test-CD für die auditiven Funktionen zur Hörverarbeitung: normierte Testung mittels Dichotischer Hörtest, Lautunterscheidungstest, Kurzzeit- und Langzeitspeicherung, zeitliche Verarbeitung (zeitkomprimierte Sprache), sowie Ordnungsschwelle, Richtungshören. Anamnesefragebogen für Eltern.

    Therapie:

    Durchführung des Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B). Praktische Vorführung und Einweisung in die Bedienung, das Musikmaterial, die Übungsordner zur phonologischen Bewusstheit ab Vorschule bis hin zum Lesetraining bis Klasse 8. Praktische Einführung in Silben- und Wortelemente beim dichotischen Hörtraining (DichoTrainer) für die Förderung der Lautunterscheidung bis Rechtschreibung. Elterngespräch und Therapieplanung, Einbeziehung häuslicher Strukturen. Kennenlernen und Umgang der Therapiematerialien.

    Termine und Orte:

    Seminarort

    GEW-Hamburg, Curiohaus,

    Strasse

    Rothenbaumchaussee 15

    PLZ-Ort

    D-20148 Hamburg

    Datum

    18.02.2017

    Sa. 10:00 - 17:30 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Nikolaus Pribert, Atem-, Sprech-, und Stimmlehrer

    Anmerkung

    In diesem Seminar dauert die Mittagspause nur 30 Min., wodurch sich 9 Lerneinheiten zu 45 Min. ergeben, daher 9 Fortbildungspunkte. Fortbildungspunkte: 9

    Kosten

    159 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen im Ordner sowie Getränke und Kleinverpflegung. Anmeldeformular: www.audiva.de/fileadmin/downloads/Seminarliste.pdf

    Seminaranmeldung

    Adresse

    AUDIVA Hörtraining, Nikolaus Pribert, Johnsallee 41, D-20148 Hamburg

    Ort

    Hamburg

    Telefon, Fax

    -040-60577746, -04192-8191094

    E-Mail

    audiva@email.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Theorie, Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 17.03.2017 bis 18.03.2017
    • D-79400 Kandern (Raum Freiburg, Basel)
    • Fr. 15:00 - 20:00 Uhr, Sa. 9:30 - 17:00 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Theorie, Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    • TherapeutInnen (Logopädie, Ergotherapie, Legasthenietherapie, Psychologie) und ÄrztInnen (Pädiater, HNO) sowie LehrerInnen, ErzieherInnen, Hörgeräteakusiker (biha anerkannt id: 15031301, 15 Punkte), Psychologen, Heilpraktiker • Hörtraining bzw. Hörwahrnehmungstraining und Klangtherapie werden als Mosaikstein in Verbindung mit anderen Therapieansätzen angewendet und sind als offenes System einsetzbar.

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit AUDIVA Zertifikat ab. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und zur Qualitätssicherung wird ein Fragebogen ausgefüllt. Dies ist keine Seminarreihe. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage die Diagnostik durchzuführen, auszuwerten und ein HörWahrnehmungsTraining anzuleiten.

    Einführung:

    Am Semiarort Kandern sind Sie bei AUDIVA persönlich. Gerne zeigen wir ihnen unsere Produktionsstätte der HWT und allen weiteren Geräten. Uwe Minning leitet persönliche diese Seminare. Hier sind Sie am Keim der aktuellen Entwicklungen. Sprachrelevante Informationen durchlaufen bereits vor der bewussten Wahrnehmung wichtige neurologische Regelkreise. Dort wird über Bahnung oder Hemmung entschieden. Es muss uns gelingen den autonomen Prozess der Unterdrückung, weil einfach nicht gefiltert werden kann, zu beruhigen. Sind hier Störungen vorhanden, ergeben sich im weiteren Verlaufe der Entwicklung, spätestens im schulischen Bereich, Probleme: Es kommt zur Geräusch- und Lärmempfindlichkeit, Aufmerksamkeitsdefizit oder Merkschwäche. Die Betroffenen leiden unter schneller Ermüdung, Lustlosigkeit (unter Beteiligung der Emotionalität), u.v.m. Es treten funktionelle Defizite in verschiedenen Bereichen auf: Phonologische Fähigkeiten, Sprach-, Sprech- und Lesefertigkeiten auf.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Wir zeigen Ihnen die Grundlagen der Hörverarbeitung: • Verlauf der Hörbahn von Cochlea bis Kortex • emotionale Steuerung • Myelinisierung • Möglichkeiten der Hirn(nach)reifung • ausgleichende Regulation der Neurotransmitter (Dopamin, Serotonin, Adrenalin usw.) über den Hypothalamus Basis sind die neueren neuropsychologischen Forschungen. Das Hören harmonischer Musik und Sprache.

    Diagnostischer Teil:

    Sie lernen unsere diagnostischen Verfahren und den Zusammenhang zu SES/SEV, AD(H)S und LRS kennen. Diagnostik im Einzelnen: • Hörfähigkeitsprüfung (Audiogramm), Interpretation und Durchführung eines Screenings • Aufmerksamkeitstest (Vigilanz auditiv/visuell, geteilte Aufmerksamkeit) • Anwendung der Test-CD für die normierte Testung der auditiven Funktionen: • dichotischer Hörtest • Lautunterscheidungstest (mit und ohne Störschall) • Kurzzeit- und Langzeitspeicherung (Mottier, Zahlen, Sätze, Geschichte) • Hochtonverstehen • Zeitliche Verarbeitung (zeitkomprimierte Sprache) • Ordnungsschwelle • Richtungshören • Anamnesefragebogen für Eltern, Lehrer, Erwachsene

    Therapeutischer Teil:

    Sie lernen unsere therapeutischen Verfahren kennen. Das Hörwahrnehmungstraining regt die Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit an (Phase A, Musiktherapie). Dabei wird das emotionale System im Gehirn positiv beeinflusst. Körperund Geist erhalten Anstoß zur Eigenentwicklung. Durch die Hochtonfilterung werden die sensorischen Bahnen in den Frequenzen für die Sprachverarbeitung angeregt. Das Lateraltraining bewegt den Klang zwischen beiden Ohren, so dass eine Aufmerksamkeitssteigerung und ein verbesserter Austausch zwischen den Hörbahnen und den Hemisphären erfolgt. Hierzu erhalten Sie zahlreiche Hörbeispiele mit verschiedenen Einstellungen, die Sie in Zweiergruppen selbst erarbeiten: • Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B). • Vorführung und Einweisung in die Bedienung der Geräte • das Musikmaterial • die Übungsordner zur phonologischen Bewusstheit ab Vorschule bis hin zum Lesetraining bis Klasse 8. • Klangbox und Knochenhörer zur Anregung des Körperempfindens • Einführung in Silben- und Wortelemente beim dichotischen Hörtraining (DichoTrainer) für die Förderung der Lautunterscheidung bis Rechtschreibung. • Elterngespräch und Therapieplanung, Einbeziehung häuslicher Strukturen • Kennenlernen und Umgang mit den Therapiematerialien

    Termine und Orte:

    Seminarort

    AUDIVA, Hören und Bewegen, Uwe Minning

    Strasse

    Behlenstr. 3/1

    PLZ-Ort

    D-79400 Kandern (Raum Freiburg, Basel)

    Ortdetails

    1. OG, Außentreppe hochgehen

    Datum

    17.03.2017 bis 18.03.2017

    Fr. 15:00 - 20:00 Uhr, Sa. 9:30 - 17:00 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Uwe Minning, AUDIVA

    Anmerkung

    Übernachtungsmöglichkeiten: Siehe www.Kandern.de. Wir senden Ihnen gerne eine Broschüre mit Unterkünften der Stadt Kandern. Hol- und Bringservice: wir bieten einen kostenlosen Hol- und Bringservice Bahnhof Bad Bellingen und zu Ihrer Unterkunft in Kandern

    Kosten

    189 EUR, weitere Teilnehmer aus der gleichen Praxis/Institution: 179 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen, Seminar-CD sowie Getränke und Kleinverpflegung

    Seminaranmeldung

    Adresse

    AUDIVA, Hören und Bewegen, Frau Dick, Behlenst. 3, D-79400 Kandern-Holzen

    Ort

    Kandern-Holzen

    Telefon, Fax

    07626-9779-0, 07626-9779-11

    E-Mail

    info@audiva.de

    Webseite

    www.audiva.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 13.05.2017
    • D-20148 Hamburg
    • Sa. 10:00 - 17:30 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    • TherapeutInnen (Logopädie, Ergotherapie, Legasthenietherapie, Psychologie) und ÄrztInnen (Pädiater, HNO) sowie LehrerInnen, ErzieherInnen, Hörgeräteakusiker, Psychologen, Heilpraktiker • Hörtraining bzw. Hörwahrnehmungstraining und Klangtherapie werden als Mosaikstein in Verbindung mit anderen Therapieansätzen angewendet und sind als offenes System einsetzbar.

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit AUDIVA Zertifikat ab. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und zur Qualitätssicherung wird ein Fragebogen ausgefüllt. Dies ist keine Seminarreihe. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage die Diagnostik durchzuführen, auszuwerten und ein Hörtraining anzuleiten.

    Einführung:

    Sprachrelevante Informationen durchlaufen bereits vor der bewussten Wahrnehmung wichtige neurologische Regelkreise. Dort wird über Bahnung oder Hemmung der Informationen entschieden. Sind hier Störungen vorhanden, ergeben sich im weiteren Verlaufe der Entwicklung, spätestens im schulischen Bereich, Probleme: Es kommt zur Geräusch- und Lärmempfindlichkeit, Aufmerksamkeitsdefizit oder Merkschwäche. Die Betroffenen leiden unter schneller Ermüdung, Lustlosigkeit (unter Beteiligung der Emotionalität), u.v.m. Es treten funktionelle Defizite in verschiedenen Bereichen auf: Phonologische Fähigkeiten, Sprach-, Sprech- und Lesefertigkeiten auf.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Kurzfassung zu den Grundlagen der Hörwahrnehmung werden in Diagnostik und Therapie integriert. Wir empfehlen als Grundlage die Grundlagenbroschüre von unserer Internetseite: www.audiva.de/fachbereiche/therapeuten/grundlagen.html herunterzuladen oder sich zuschicken zu lassen.

    Diagnostik:

    Hörfähigkeitsprüfung (Audiogramm) als Voraussetzung, Interpretation. AUDIVA Test-CD für die auditiven Funktionen zur Hörverarbeitung: normierte Testung mittels Dichotischer Hörtest, Lautunterscheidungstest, Kurzzeit- und Langzeitspeicherung, zeitliche Verarbeitung (zeitkomprimierte Sprache), sowie Ordnungsschwelle, Richtungshören. Anamnesefragebogen für Eltern.

    Therapie:

    Durchführung des Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B). Praktische Vorführung und Einweisung in die Bedienung, das Musikmaterial, die Übungsordner zur phonologischen Bewusstheit ab Vorschule bis hin zum Lesetraining bis Klasse 8. Praktische Einführung in Silben- und Wortelemente beim dichotischen Hörtraining (DichoTrainer) für die Förderung der Lautunterscheidung bis Rechtschreibung. Elterngespräch und Therapieplanung, Einbeziehung häuslicher Strukturen. Kennenlernen und Umgang der Therapiematerialien.

    Termine und Orte:

    Seminarort

    GEW-Hamburg, Curiohaus,

    Strasse

    Rothenbaumchaussee 15

    PLZ-Ort

    D-20148 Hamburg

    Datum

    13.05.2017

    Sa. 10:00 - 17:30 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Nikolaus Pribert, Atem-, Sprech-, und Stimmlehrer

    Anmerkung

    In diesem Seminar dauert die Mittagspause nur 30 Min., wodurch sich 9 Lerneinheiten zu 45 Min. ergeben, daher 9 Fortbildungspunkte. Fortbildungspunkte: 9

    Kosten

    159 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen im Ordner sowie Getränke und Kleinverpflegung. Anmeldeformular: www.audiva.de/fileadmin/downloads/Seminarliste.pdf

    Seminaranmeldung

    Adresse

    AUDIVA Hörtraining, Nikolaus Pribert, Johnsallee 41, D-20148 Hamburg

    Ort

    Hamburg

    Telefon, Fax

    -040-60577746, -04192-8191094

    E-Mail

    audiva@email.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Theorie, Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 23.06.2017 bis 24.06.2017
    • D-79400 Kandern (Raum Freiburg, Basel)
    • Fr. 15:00 - 20:00 Uhr, Sa. 9:30 - 17:00 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Theorie, Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    • TherapeutInnen (Logopädie, Ergotherapie, Legasthenietherapie, Psychologie) und ÄrztInnen (Pädiater, HNO) sowie LehrerInnen, ErzieherInnen, Hörgeräteakusiker (biha anerkannt id: 15031301, 15 Punkte), Psychologen, Heilpraktiker • Hörtraining bzw. Hörwahrnehmungstraining und Klangtherapie werden als Mosaikstein in Verbindung mit anderen Therapieansätzen angewendet und sind als offenes System einsetzbar.

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit AUDIVA Zertifikat ab. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und zur Qualitätssicherung wird ein Fragebogen ausgefüllt. Dies ist keine Seminarreihe. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage die Diagnostik durchzuführen, auszuwerten und ein HörWahrnehmungsTraining anzuleiten.

    Einführung:

    Am Semiarort Kandern sind Sie bei AUDIVA persönlich. Gerne zeigen wir ihnen unsere Produktionsstätte der HWT und allen weiteren Geräten. Uwe Minning leitet persönliche diese Seminare. Hier sind Sie am Keim der aktuellen Entwicklungen. Sprachrelevante Informationen durchlaufen bereits vor der bewussten Wahrnehmung wichtige neurologische Regelkreise. Dort wird über Bahnung oder Hemmung entschieden. Es muss uns gelingen den autonomen Prozess der Unterdrückung, weil einfach nicht gefiltert werden kann, zu beruhigen. Sind hier Störungen vorhanden, ergeben sich im weiteren Verlaufe der Entwicklung, spätestens im schulischen Bereich, Probleme: Es kommt zur Geräusch- und Lärmempfindlichkeit, Aufmerksamkeitsdefizit oder Merkschwäche. Die Betroffenen leiden unter schneller Ermüdung, Lustlosigkeit (unter Beteiligung der Emotionalität), u.v.m. Es treten funktionelle Defizite in verschiedenen Bereichen auf: Phonologische Fähigkeiten, Sprach-, Sprech- und Lesefertigkeiten auf.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Wir zeigen Ihnen die Grundlagen der Hörverarbeitung: • Verlauf der Hörbahn von Cochlea bis Kortex • emotionale Steuerung • Myelinisierung • Möglichkeiten der Hirn(nach)reifung • ausgleichende Regulation der Neurotransmitter (Dopamin, Serotonin, Adrenalin usw.) über den Hypothalamus Basis sind die neueren neuropsychologischen Forschungen. Das Hören harmonischer Musik und Sprache.

    Diagnostischer Teil:

    Sie lernen unsere diagnostischen Verfahren und den Zusammenhang zu SES/SEV, AD(H)S und LRS kennen. Diagnostik im Einzelnen: • Hörfähigkeitsprüfung (Audiogramm), Interpretation und Durchführung eines Screenings • Aufmerksamkeitstest (Vigilanz auditiv/visuell, geteilte Aufmerksamkeit) • Anwendung der Test-CD für die normierte Testung der auditiven Funktionen: • dichotischer Hörtest • Lautunterscheidungstest (mit und ohne Störschall) • Kurzzeit- und Langzeitspeicherung (Mottier, Zahlen, Sätze, Geschichte) • Hochtonverstehen • Zeitliche Verarbeitung (zeitkomprimierte Sprache) • Ordnungsschwelle • Richtungshören • Anamnesefragebogen für Eltern, Lehrer, Erwachsene

    Therapeutischer Teil:

    Sie lernen unsere therapeutischen Verfahren kennen. Das Hörwahrnehmungstraining regt die Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit an (Phase A, Musiktherapie). Dabei wird das emotionale System im Gehirn positiv beeinflusst. Körperund Geist erhalten Anstoß zur Eigenentwicklung. Durch die Hochtonfilterung werden die sensorischen Bahnen in den Frequenzen für die Sprachverarbeitung angeregt. Das Lateraltraining bewegt den Klang zwischen beiden Ohren, so dass eine Aufmerksamkeitssteigerung und ein verbesserter Austausch zwischen den Hörbahnen und den Hemisphären erfolgt. Hierzu erhalten Sie zahlreiche Hörbeispiele mit verschiedenen Einstellungen, die Sie in Zweiergruppen selbst erarbeiten: • Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B). • Vorführung und Einweisung in die Bedienung der Geräte • das Musikmaterial • die Übungsordner zur phonologischen Bewusstheit ab Vorschule bis hin zum Lesetraining bis Klasse 8. • Klangbox und Knochenhörer zur Anregung des Körperempfindens • Einführung in Silben- und Wortelemente beim dichotischen Hörtraining (DichoTrainer) für die Förderung der Lautunterscheidung bis Rechtschreibung. • Elterngespräch und Therapieplanung, Einbeziehung häuslicher Strukturen • Kennenlernen und Umgang mit den Therapiematerialien

    Termine und Orte:

    Seminarort

    AUDIVA, Hören und Bewegen, Uwe Minning

    Strasse

    Behlenstr. 3/1

    PLZ-Ort

    D-79400 Kandern (Raum Freiburg, Basel)

    Ortdetails

    1. OG, Außentreppe hochgehen

    Datum

    23.06.2017 bis 24.06.2017

    Fr. 15:00 - 20:00 Uhr, Sa. 9:30 - 17:00 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Uwe Minning, AUDIVA

    Anmerkung

    Übernachtungsmöglichkeiten: Siehe www.Kandern.de. Wir senden Ihnen gerne eine Broschüre mit Unterkünften der Stadt Kandern. Hol- und Bringservice: wir bieten einen kostenlosen Hol- und Bringservice Bahnhof Bad Bellingen und zu Ihrer Unterkunft in Kandern

    Kosten

    189 EUR, weitere Teilnehmer aus der gleichen Praxis/Institution: 179 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen, Seminar-CD sowie Getränke und Kleinverpflegung

    Seminaranmeldung

    Adresse

    AUDIVA, Hören und Bewegen, Frau Dick, Behlenst. 3, D-79400 Kandern-Holzen

    Ort

    Kandern-Holzen

    Telefon, Fax

    07626-9779-0, 07626-9779-11

    E-Mail

    info@audiva.de

    Webseite

    www.audiva.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 24.06.2017
    • D-84051 Essenbach
    • Sa. 10:00 - 16:30 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    Erzieher/innen, Lehrer/innen, Lerntrainer/Therapeuten, Eltern, Logopäden und Ergotherapeuten mit Legasthenieausbildung

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit dem AUDIVA Zertifikat ab, mit dem Schwerpunkt „Lerntraining“. Nach diesem Seminar können Sie die Diagnostik durchführen, auswerten und einen Trainingsplan erstellen.

    „Lerntraining mit AUDIVA“

    Individuelle Lernförderung mit dem HWT Die Lernberatung im LSB-TherapieZentrum in Essenbach gibt es seit nunmehr 5 Jahren. Seit 2008 arbeiten wir zusätzlich mit dem Hörwahrnehmungstraining im Bereich LRS/Legasthenie, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblemen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass eine der Hauptursachen für Schwierigkeiten im Lernprozess in einem Defizit in der auditiven Wahrnehmung zu finden ist. Häufig zeigen sich schon in den ersten vier Wochen des Musiktrainings erste Erfolge. Ein auf das Kind zugeschnittenes phonologisches Trainingsprogramm, kombiniert mit einem Lernplan und Bewegungsübungen, ist dann die zweite Säule im schulischen Lernerfolg. Inzwischen ist unser Trainingskonzept gut etabliert und Eltern werden zunehmend von Lehrkräften auf diese Trainingsmöglichkeit aufmerksam gemacht. Hinweise auf einen Förderungsbedarf sind gut über „Noticing“ zu beobachten: z.B. • schnelle Abnahme der Konzentration und Aufmerksamkeit, oft schon nach den ersten beiden Schulstunden • erhöhte Geräuschempfindlichkeit • unruhige Arbeitshaltung • Arbeitsaufträge werden nur unvollständig erledigt • zu Hause werden, nach Angabe der Eltern, bessere Leistungen im Bereich Rechtschreibung und Textverständnis erzielt. Gerne geben wir diese Erfahrungen in Form von Elternabenden und/oder schulinternen Lehrerfortbildungen weiter.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Kurzfassung zu den Grundlagen der Hörwahrnehmung und -verarbeitung. Wir empfehlen als Grundlage die Grundlagenbroschüre der AUDIVA Internetseite: www.audiva.de/fachbereiche/therapeuten/grundlagen.htmll

    Diagnostik:

    Audiva Test-CD für die auditiven Funktionen zur Hörverarbeitung im Hinblick auf das Lerntraining (z.B. normierte Testung mittels dichotischem Hörtest, Lautunterscheidungstest u.A.) Anamnesefragebogen für Eltern und Lehrer.

    Therapie:

    Durchführung des Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B) Einweisung in die Bedienung des Trainingsgerätes Erstellung eines Trainingsplans (Beispiel) mit Musik und Übungen (schriftlich und praktisch) für die Praxis/Schule und zu Hause. Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der gezielten Förderung von Kindergartenkindern , Schülern mit Lese/Rechtschreibschwäche und Defiziten in der Konzentrations- und Merkfähigkeit. Weitere Anwendungsmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage von AUDIVA. !An Hand von Fallbeispielen wird gezeigt wie Lehrer und Erzieherinnen Lernschwierigkeiten, Konzentrationsprobleme, Verhaltensmerkmale und Fehlerbilder interpretieren können und wie gezielt gefördert werden kann!

    Termine und Orte:

    Seminarort

    Lern-und Bildungszentrum AccuratLingo, Nathalie Wallner

    Strasse

    Ahrainer Str. 2

    PLZ-Ort

    D-84051 Essenbach

    Datum

    24.06.2017

    Sa. 10:00 - 16:30 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Nathalie Wallner, Lernberaterin und Kinesiologin

    Anmerkung

    Bei vielen Teilnehmern kann das Seminar bis 17:30 dauern. Nach Überweisung der Seminarkosten erhalten Sie den Seminarordner zur Vorbereitung vorab per Post. Die Theorie wird zum Seminar vorausgesetzt. Fortbildungspunkte: 7

    Kosten

    150 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen im Ordner sowie Getränke und Kleinverpflegung. Anmeldeformular: www.audiva.de/fileadmin/downloads/Seminarliste.pdf

    Seminaranmeldung

    Adresse

    Lern-und Bildungszentrum AccuratLingo, Nathalie Wallner, Ahrainer Str. 2, D-84051 Essenbach

    Ort

    Essenbach

    Telefon, Fax

    08703-9894364, 08703-9894365

    E-Mail

    info@accuratlingo.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Theorie, Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 15.09.2017 bis 16.09.2017
    • D-79400 Kandern (Raum Freiburg, Basel)
    • Fr. 15:00 - 20:00 Uhr, Sa. 9:30 - 17:00 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Theorie, Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    • TherapeutInnen (Logopädie, Ergotherapie, Legasthenietherapie, Psychologie) und ÄrztInnen (Pädiater, HNO) sowie LehrerInnen, ErzieherInnen, Hörgeräteakusiker (biha anerkannt id: 15031301, 15 Punkte), Psychologen, Heilpraktiker • Hörtraining bzw. Hörwahrnehmungstraining und Klangtherapie werden als Mosaikstein in Verbindung mit anderen Therapieansätzen angewendet und sind als offenes System einsetzbar.

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit AUDIVA Zertifikat ab. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und zur Qualitätssicherung wird ein Fragebogen ausgefüllt. Dies ist keine Seminarreihe. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage die Diagnostik durchzuführen, auszuwerten und ein HörWahrnehmungsTraining anzuleiten.

    Einführung:

    Am Semiarort Kandern sind Sie bei AUDIVA persönlich. Gerne zeigen wir ihnen unsere Produktionsstätte der HWT und allen weiteren Geräten. Uwe Minning leitet persönliche diese Seminare. Hier sind Sie am Keim der aktuellen Entwicklungen. Sprachrelevante Informationen durchlaufen bereits vor der bewussten Wahrnehmung wichtige neurologische Regelkreise. Dort wird über Bahnung oder Hemmung entschieden. Es muss uns gelingen den autonomen Prozess der Unterdrückung, weil einfach nicht gefiltert werden kann, zu beruhigen. Sind hier Störungen vorhanden, ergeben sich im weiteren Verlaufe der Entwicklung, spätestens im schulischen Bereich, Probleme: Es kommt zur Geräusch- und Lärmempfindlichkeit, Aufmerksamkeitsdefizit oder Merkschwäche. Die Betroffenen leiden unter schneller Ermüdung, Lustlosigkeit (unter Beteiligung der Emotionalität), u.v.m. Es treten funktionelle Defizite in verschiedenen Bereichen auf: Phonologische Fähigkeiten, Sprach-, Sprech- und Lesefertigkeiten auf.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Wir zeigen Ihnen die Grundlagen der Hörverarbeitung: • Verlauf der Hörbahn von Cochlea bis Kortex • emotionale Steuerung • Myelinisierung • Möglichkeiten der Hirn(nach)reifung • ausgleichende Regulation der Neurotransmitter (Dopamin, Serotonin, Adrenalin usw.) über den Hypothalamus Basis sind die neueren neuropsychologischen Forschungen. Das Hören harmonischer Musik und Sprache.

    Diagnostischer Teil:

    Sie lernen unsere diagnostischen Verfahren und den Zusammenhang zu SES/SEV, AD(H)S und LRS kennen. Diagnostik im Einzelnen: • Hörfähigkeitsprüfung (Audiogramm), Interpretation und Durchführung eines Screenings • Aufmerksamkeitstest (Vigilanz auditiv/visuell, geteilte Aufmerksamkeit) • Anwendung der Test-CD für die normierte Testung der auditiven Funktionen: • dichotischer Hörtest • Lautunterscheidungstest (mit und ohne Störschall) • Kurzzeit- und Langzeitspeicherung (Mottier, Zahlen, Sätze, Geschichte) • Hochtonverstehen • Zeitliche Verarbeitung (zeitkomprimierte Sprache) • Ordnungsschwelle • Richtungshören • Anamnesefragebogen für Eltern, Lehrer, Erwachsene

    Therapeutischer Teil:

    Sie lernen unsere therapeutischen Verfahren kennen. Das Hörwahrnehmungstraining regt die Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit an (Phase A, Musiktherapie). Dabei wird das emotionale System im Gehirn positiv beeinflusst. Körperund Geist erhalten Anstoß zur Eigenentwicklung. Durch die Hochtonfilterung werden die sensorischen Bahnen in den Frequenzen für die Sprachverarbeitung angeregt. Das Lateraltraining bewegt den Klang zwischen beiden Ohren, so dass eine Aufmerksamkeitssteigerung und ein verbesserter Austausch zwischen den Hörbahnen und den Hemisphären erfolgt. Hierzu erhalten Sie zahlreiche Hörbeispiele mit verschiedenen Einstellungen, die Sie in Zweiergruppen selbst erarbeiten: • Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B). • Vorführung und Einweisung in die Bedienung der Geräte • das Musikmaterial • die Übungsordner zur phonologischen Bewusstheit ab Vorschule bis hin zum Lesetraining bis Klasse 8. • Klangbox und Knochenhörer zur Anregung des Körperempfindens • Einführung in Silben- und Wortelemente beim dichotischen Hörtraining (DichoTrainer) für die Förderung der Lautunterscheidung bis Rechtschreibung. • Elterngespräch und Therapieplanung, Einbeziehung häuslicher Strukturen • Kennenlernen und Umgang mit den Therapiematerialien

    Termine und Orte:

    Seminarort

    AUDIVA, Hören und Bewegen, Uwe Minning

    Strasse

    Behlenstr. 3/1

    PLZ-Ort

    D-79400 Kandern (Raum Freiburg, Basel)

    Ortdetails

    1. OG, Außentreppe hochgehen

    Datum

    15.09.2017 bis 16.09.2017

    Fr. 15:00 - 20:00 Uhr, Sa. 9:30 - 17:00 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Uwe Minning, AUDIVA

    Anmerkung

    Übernachtungsmöglichkeiten: Siehe www.Kandern.de. Wir senden Ihnen gerne eine Broschüre mit Unterkünften der Stadt Kandern. Hol- und Bringservice: wir bieten einen kostenlosen Hol- und Bringservice Bahnhof Bad Bellingen und zu Ihrer Unterkunft in Kandern

    Kosten

    189 EUR, weitere Teilnehmer aus der gleichen Praxis/Institution: 179 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen, Seminar-CD sowie Getränke und Kleinverpflegung

    Seminaranmeldung

    Adresse

    AUDIVA, Hören und Bewegen, Frau Dick, Behlenst. 3, D-79400 Kandern-Holzen

    Ort

    Kandern-Holzen

    Telefon, Fax

    07626-9779-0, 07626-9779-11

    E-Mail

    info@audiva.de

    Webseite

    www.audiva.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 16.09.2017
    • A-5020 Salzburg
    • Sa. 10:00 - 16:30 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    Erzieher/innen, Lehrer/innen, Lerntrainer/Therapeuten, Eltern, Logopäden und Ergotherapeuten mit Legasthenieausbildung

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit dem AUDIVA Zertifikat ab, mit dem Schwerpunkt „Lerntraining“. Nach diesem Seminar können Sie die Diagnostik durchführen, auswerten und einen Trainingsplan erstellen.

    „Lerntraining mit AUDIVA“

    Individuelle Lernförderung mit dem HWT Die Lernberatung im LSB-TherapieZentrum in Essenbach gibt es seit nunmehr 5 Jahren. Seit 2008 arbeiten wir zusätzlich mit dem Hörwahrnehmungstraining im Bereich LRS/Legasthenie, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblemen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass eine der Hauptursachen für Schwierigkeiten im Lernprozess in einem Defizit in der auditiven Wahrnehmung zu finden ist. Häufig zeigen sich schon in den ersten vier Wochen des Musiktrainings erste Erfolge. Ein auf das Kind zugeschnittenes phonologisches Trainingsprogramm, kombiniert mit einem Lernplan und Bewegungsübungen, ist dann die zweite Säule im schulischen Lernerfolg. Inzwischen ist unser Trainingskonzept gut etabliert und Eltern werden zunehmend von Lehrkräften auf diese Trainingsmöglichkeit aufmerksam gemacht. Hinweise auf einen Förderungsbedarf sind gut über „Noticing“ zu beobachten: z.B. • schnelle Abnahme der Konzentration und Aufmerksamkeit, oft schon nach den ersten beiden Schulstunden • erhöhte Geräuschempfindlichkeit • unruhige Arbeitshaltung • Arbeitsaufträge werden nur unvollständig erledigt • zu Hause werden, nach Angabe der Eltern, bessere Leistungen im Bereich Rechtschreibung und Textverständnis erzielt. Gerne geben wir diese Erfahrungen in Form von Elternabenden und/oder schulinternen Lehrerfortbildungen weiter.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Kurzfassung zu den Grundlagen der Hörwahrnehmung und -verarbeitung. Wir empfehlen als Grundlage die Grundlagenbroschüre der AUDIVA Internetseite: www.audiva.de/fachbereiche/therapeuten/grundlagen.htmll

    Diagnostik:

    Audiva Test-CD für die auditiven Funktionen zur Hörverarbeitung im Hinblick auf das Lerntraining (z.B. normierte Testung mittels dichotischem Hörtest, Lautunterscheidungstest u.A.) Anamnesefragebogen für Eltern und Lehrer.

    Therapie:

    Durchführung des Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B) Einweisung in die Bedienung des Trainingsgerätes Erstellung eines Trainingsplans (Beispiel) mit Musik und Übungen (schriftlich und praktisch) für die Praxis/Schule und zu Hause. Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der gezielten Förderung von Kindergartenkindern , Schülern mit Lese/Rechtschreibschwäche und Defiziten in der Konzentrations- und Merkfähigkeit. Weitere Anwendungsmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage von AUDIVA. !An Hand von Fallbeispielen wird gezeigt wie Lehrer und Erzieherinnen Lernschwierigkeiten, Konzentrationsprobleme, Verhaltensmerkmale und Fehlerbilder interpretieren können und wie gezielt gefördert werden kann!

    Termine und Orte:

    Seminarort

    punkt & komma,

    Strasse

    Franz-Josef-Straße 3/3

    PLZ-Ort

    A-5020 Salzburg

    Datum

    16.09.2017

    Sa. 10:00 - 16:30 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Nathalie Wallner, Lernberaterin und Kinesiologin

    Anmerkung

    Bei vielen Teilnehmern und Fragen kann das Seminar bis 17:30 dauern. Nach Überweisung der Seminarkosten erhalten Sie den Seminarordner zur Vorbereitung vorab per Post. Die Theorie wird zum Seminar vorausgesetzt. Fortbildungspunkte: 7

    Kosten

    150 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen im Ordner sowie Getränke und Kleinverpflegung. Anmeldeformular: www.audiva.de/fileadmin/downloads/Seminarliste.pdf

    Seminaranmeldung

    Adresse

    Lern-und Bildungszentrum AccuratLingo, Nathalie Wallner, Ahrainer Str. 2, D-84051 Essenbach

    Ort

    Essenbach

    Telefon, Fax

    08703-9894364, 08703-9894365

    E-Mail

    info@accuratlingo.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 16.09.2017
    • D-20148 Hamburg
    • Sa. 10:00 - 17:30 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    • TherapeutInnen (Logopädie, Ergotherapie, Legasthenietherapie, Psychologie) und ÄrztInnen (Pädiater, HNO) sowie LehrerInnen, ErzieherInnen, Hörgeräteakusiker, Psychologen, Heilpraktiker • Hörtraining bzw. Hörwahrnehmungstraining und Klangtherapie werden als Mosaikstein in Verbindung mit anderen Therapieansätzen angewendet und sind als offenes System einsetzbar.

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit AUDIVA Zertifikat ab. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und zur Qualitätssicherung wird ein Fragebogen ausgefüllt. Dies ist keine Seminarreihe. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage die Diagnostik durchzuführen, auszuwerten und ein Hörtraining anzuleiten.

    Einführung:

    Sprachrelevante Informationen durchlaufen bereits vor der bewussten Wahrnehmung wichtige neurologische Regelkreise. Dort wird über Bahnung oder Hemmung der Informationen entschieden. Sind hier Störungen vorhanden, ergeben sich im weiteren Verlaufe der Entwicklung, spätestens im schulischen Bereich, Probleme: Es kommt zur Geräusch- und Lärmempfindlichkeit, Aufmerksamkeitsdefizit oder Merkschwäche. Die Betroffenen leiden unter schneller Ermüdung, Lustlosigkeit (unter Beteiligung der Emotionalität), u.v.m. Es treten funktionelle Defizite in verschiedenen Bereichen auf: Phonologische Fähigkeiten, Sprach-, Sprech- und Lesefertigkeiten auf.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Kurzfassung zu den Grundlagen der Hörwahrnehmung werden in Diagnostik und Therapie integriert. Wir empfehlen als Grundlage die Grundlagenbroschüre von unserer Internetseite: www.audiva.de/fachbereiche/therapeuten/grundlagen.html herunterzuladen oder sich zuschicken zu lassen.

    Diagnostik:

    Hörfähigkeitsprüfung (Audiogramm) als Voraussetzung, Interpretation. AUDIVA Test-CD für die auditiven Funktionen zur Hörverarbeitung: normierte Testung mittels Dichotischer Hörtest, Lautunterscheidungstest, Kurzzeit- und Langzeitspeicherung, zeitliche Verarbeitung (zeitkomprimierte Sprache), sowie Ordnungsschwelle, Richtungshören. Anamnesefragebogen für Eltern.

    Therapie:

    Durchführung des Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B). Praktische Vorführung und Einweisung in die Bedienung, das Musikmaterial, die Übungsordner zur phonologischen Bewusstheit ab Vorschule bis hin zum Lesetraining bis Klasse 8. Praktische Einführung in Silben- und Wortelemente beim dichotischen Hörtraining (DichoTrainer) für die Förderung der Lautunterscheidung bis Rechtschreibung. Elterngespräch und Therapieplanung, Einbeziehung häuslicher Strukturen. Kennenlernen und Umgang der Therapiematerialien.

    Termine und Orte:

    Seminarort

    GEW-Hamburg, Curiohaus,

    Strasse

    Rothenbaumchaussee 15

    PLZ-Ort

    D-20148 Hamburg

    Datum

    16.09.2017

    Sa. 10:00 - 17:30 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Nikolaus Pribert, Atem-, Sprech-, und Stimmlehrer

    Anmerkung

    In diesem Seminar dauert die Mittagspause nur 30 Min., wodurch sich 9 Lerneinheiten zu 45 Min. ergeben, daher 9 Fortbildungspunkte. Fortbildungspunkte: 9

    Kosten

    159 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen im Ordner sowie Getränke und Kleinverpflegung. Anmeldeformular: www.audiva.de/fileadmin/downloads/Seminarliste.pdf

    Seminaranmeldung

    Adresse

    AUDIVA Hörtraining, Nikolaus Pribert, Johnsallee 41, D-20148 Hamburg

    Ort

    Hamburg

    Telefon, Fax

    -040-60577746, -04192-8191094

    E-Mail

    audiva@email.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 14.10.2017
    • D-84051 Essenbach
    • Sa. 10:00 - 16:30 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    Erzieher/innen, Lehrer/innen, Lerntrainer/Therapeuten, Eltern, Logopäden und Ergotherapeuten mit Legasthenieausbildung

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit dem AUDIVA Zertifikat ab, mit dem Schwerpunkt „Lerntraining“. Nach diesem Seminar können Sie die Diagnostik durchführen, auswerten und einen Trainingsplan erstellen.

    „Lerntraining mit AUDIVA“

    Individuelle Lernförderung mit dem HWT Die Lernberatung im LSB-TherapieZentrum in Essenbach gibt es seit nunmehr 5 Jahren. Seit 2008 arbeiten wir zusätzlich mit dem Hörwahrnehmungstraining im Bereich LRS/Legasthenie, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblemen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass eine der Hauptursachen für Schwierigkeiten im Lernprozess in einem Defizit in der auditiven Wahrnehmung zu finden ist. Häufig zeigen sich schon in den ersten vier Wochen des Musiktrainings erste Erfolge. Ein auf das Kind zugeschnittenes phonologisches Trainingsprogramm, kombiniert mit einem Lernplan und Bewegungsübungen, ist dann die zweite Säule im schulischen Lernerfolg. Inzwischen ist unser Trainingskonzept gut etabliert und Eltern werden zunehmend von Lehrkräften auf diese Trainingsmöglichkeit aufmerksam gemacht. Hinweise auf einen Förderungsbedarf sind gut über „Noticing“ zu beobachten: z.B. • schnelle Abnahme der Konzentration und Aufmerksamkeit, oft schon nach den ersten beiden Schulstunden • erhöhte Geräuschempfindlichkeit • unruhige Arbeitshaltung • Arbeitsaufträge werden nur unvollständig erledigt • zu Hause werden, nach Angabe der Eltern, bessere Leistungen im Bereich Rechtschreibung und Textverständnis erzielt. Gerne geben wir diese Erfahrungen in Form von Elternabenden und/oder schulinternen Lehrerfortbildungen weiter.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Kurzfassung zu den Grundlagen der Hörwahrnehmung und -verarbeitung. Wir empfehlen als Grundlage die Grundlagenbroschüre der AUDIVA Internetseite: www.audiva.de/fachbereiche/therapeuten/grundlagen.htmll

    Diagnostik:

    Audiva Test-CD für die auditiven Funktionen zur Hörverarbeitung im Hinblick auf das Lerntraining (z.B. normierte Testung mittels dichotischem Hörtest, Lautunterscheidungstest u.A.) Anamnesefragebogen für Eltern und Lehrer.

    Therapie:

    Durchführung des Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B) Einweisung in die Bedienung des Trainingsgerätes Erstellung eines Trainingsplans (Beispiel) mit Musik und Übungen (schriftlich und praktisch) für die Praxis/Schule und zu Hause. Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der gezielten Förderung von Kindergartenkindern , Schülern mit Lese/Rechtschreibschwäche und Defiziten in der Konzentrations- und Merkfähigkeit. Weitere Anwendungsmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage von AUDIVA. !An Hand von Fallbeispielen wird gezeigt wie Lehrer und Erzieherinnen Lernschwierigkeiten, Konzentrationsprobleme, Verhaltensmerkmale und Fehlerbilder interpretieren können und wie gezielt gefördert werden kann!

    Termine und Orte:

    Seminarort

    Lern-und Bildungszentrum AccuratLingo, Nathalie Wallner

    Strasse

    Ahrainer Str. 2

    PLZ-Ort

    D-84051 Essenbach

    Datum

    14.10.2017

    Sa. 10:00 - 16:30 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Nathalie Wallner, Lernberaterin und Kinesiologin

    Anmerkung

    Bei vielen Teilnehmern kann das Seminar bis 17:30 dauern. Nach Überweisung der Seminarkosten erhalten Sie den Seminarordner zur Vorbereitung vorab per Post. Die Theorie wird zum Seminar vorausgesetzt. Fortbildungspunkte: 7

    Kosten

    150 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen im Ordner sowie Getränke und Kleinverpflegung. Anmeldeformular: www.audiva.de/fileadmin/downloads/Seminarliste.pdf

    Seminaranmeldung

    Adresse

    Lern-und Bildungszentrum AccuratLingo, Nathalie Wallner, Ahrainer Str. 2, D-84051 Essenbach

    Ort

    Essenbach

    Telefon, Fax

    08703-9894364, 08703-9894365

    E-Mail

    info@accuratlingo.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 28.10.2017
    • D-10178 Berlin
    • Sa. 10:00 - 16:30 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    Erzieher/innen, Lehrer/innen, Lerntrainer/Therapeuten, Eltern, Logopäden und Ergotherapeuten mit Legasthenieausbildung

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit dem AUDIVA Zertifikat ab, mit dem Schwerpunkt „Lerntraining“. Nach diesem Seminar können Sie die Diagnostik durchführen, auswerten und einen Trainingsplan erstellen.

    „Lerntraining mit AUDIVA“

    Individuelle Lernförderung mit dem HWT Die Lernberatung im LSB-TherapieZentrum in Essenbach gibt es seit nunmehr 5 Jahren. Seit 2008 arbeiten wir zusätzlich mit dem Hörwahrnehmungstraining im Bereich LRS/Legasthenie, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblemen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass eine der Hauptursachen für Schwierigkeiten im Lernprozess in einem Defizit in der auditiven Wahrnehmung zu finden ist. Häufig zeigen sich schon in den ersten vier Wochen des Musiktrainings erste Erfolge. Ein auf das Kind zugeschnittenes phonologisches Trainingsprogramm, kombiniert mit einem Lernplan und Bewegungsübungen, ist dann die zweite Säule im schulischen Lernerfolg. Inzwischen ist unser Trainingskonzept gut etabliert und Eltern werden zunehmend von Lehrkräften auf diese Trainingsmöglichkeit aufmerksam gemacht. Hinweise auf einen Förderungsbedarf sind gut über „Noticing“ zu beobachten: z.B. • schnelle Abnahme der Konzentration und Aufmerksamkeit, oft schon nach den ersten beiden Schulstunden • erhöhte Geräuschempfindlichkeit • unruhige Arbeitshaltung • Arbeitsaufträge werden nur unvollständig erledigt • zu Hause werden, nach Angabe der Eltern, bessere Leistungen im Bereich Rechtschreibung und Textverständnis erzielt. Gerne geben wir diese Erfahrungen in Form von Elternabenden und/oder schulinternen Lehrerfortbildungen weiter.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Kurzfassung zu den Grundlagen der Hörwahrnehmung und -verarbeitung. Wir empfehlen als Grundlage die Grundlagenbroschüre der AUDIVA Internetseite: www.audiva.de/fachbereiche/therapeuten/grundlagen.htmll

    Diagnostik:

    Audiva Test-CD für die auditiven Funktionen zur Hörverarbeitung im Hinblick auf das Lerntraining (z.B. normierte Testung mittels dichotischem Hörtest, Lautunterscheidungstest u.A.) Anamnesefragebogen für Eltern und Lehrer.

    Therapie:

    Durchführung des Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B) Einweisung in die Bedienung des Trainingsgerätes Erstellung eines Trainingsplans (Beispiel) mit Musik und Übungen (schriftlich und praktisch) für die Praxis/Schule und zu Hause. Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der gezielten Förderung von Kindergartenkindern , Schülern mit Lese/Rechtschreibschwäche und Defiziten in der Konzentrations- und Merkfähigkeit. Weitere Anwendungsmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage von AUDIVA. !An Hand von Fallbeispielen wird gezeigt wie Lehrer und Erzieherinnen Lernschwierigkeiten, Konzentrationsprobleme, Verhaltensmerkmale und Fehlerbilder interpretieren können und wie gezielt gefördert werden kann!

    Termine und Orte:

    Seminarort

    ProViel, Innenhof rein, dann im Erdgeschoss

    Strasse

    Monbijouplatz 2

    PLZ-Ort

    D-10178 Berlin

    Ortdetails

    Nähe den Hackeschen Höfen.

    Datum

    28.10.2017

    Sa. 10:00 - 16:30 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Nathalie Wallner, Lernberaterin und Kinesiologin

    Anmerkung

    Bei vielen Teilnehmern kann das Seminar bis 17:30 dauern. Nach Überweisung der Seminarkosten erhalten Sie den Seminarordner zur Vorbereitung vorab per Post. Die Theorie wird zum Seminar vorausgesetzt. Hotelempfehlung: Mombijou Hotel direkt um die Ecke.

    Kosten

    150 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen im Ordner sowie Getränke und Kleinverpflegung. Anmeldeformular: www.audiva.de/fileadmin/downloads/Seminarliste.pdf

    Seminaranmeldung

    Adresse

    Lern-und Bildungszentrum AccuratLingo, Nathalie Wallner, Ahrainer Str. 2, D-84051 Essenbach

    Ort

    Essenbach

    Telefon, Fax

    08703-9894364, 08703-9894365

    E-Mail

    info@accuratlingo.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Theorie, Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 17.11.2017 bis 18.11.2017
    • D-79400 Kandern (Raum Freiburg, Basel)
    • Fr. 15:00 - 20:00 Uhr, Sa. 9:30 - 17:00 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Theorie, Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    • TherapeutInnen (Logopädie, Ergotherapie, Legasthenietherapie, Psychologie) und ÄrztInnen (Pädiater, HNO) sowie LehrerInnen, ErzieherInnen, Hörgeräteakusiker (biha anerkannt id: 15031301, 15 Punkte), Psychologen, Heilpraktiker • Hörtraining bzw. Hörwahrnehmungstraining und Klangtherapie werden als Mosaikstein in Verbindung mit anderen Therapieansätzen angewendet und sind als offenes System einsetzbar.

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit AUDIVA Zertifikat ab. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und zur Qualitätssicherung wird ein Fragebogen ausgefüllt. Dies ist keine Seminarreihe. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage die Diagnostik durchzuführen, auszuwerten und ein HörWahrnehmungsTraining anzuleiten.

    Einführung:

    Am Semiarort Kandern sind Sie bei AUDIVA persönlich. Gerne zeigen wir ihnen unsere Produktionsstätte der HWT und allen weiteren Geräten. Uwe Minning leitet persönliche diese Seminare. Hier sind Sie am Keim der aktuellen Entwicklungen. Sprachrelevante Informationen durchlaufen bereits vor der bewussten Wahrnehmung wichtige neurologische Regelkreise. Dort wird über Bahnung oder Hemmung entschieden. Es muss uns gelingen den autonomen Prozess der Unterdrückung, weil einfach nicht gefiltert werden kann, zu beruhigen. Sind hier Störungen vorhanden, ergeben sich im weiteren Verlaufe der Entwicklung, spätestens im schulischen Bereich, Probleme: Es kommt zur Geräusch- und Lärmempfindlichkeit, Aufmerksamkeitsdefizit oder Merkschwäche. Die Betroffenen leiden unter schneller Ermüdung, Lustlosigkeit (unter Beteiligung der Emotionalität), u.v.m. Es treten funktionelle Defizite in verschiedenen Bereichen auf: Phonologische Fähigkeiten, Sprach-, Sprech- und Lesefertigkeiten auf.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Wir zeigen Ihnen die Grundlagen der Hörverarbeitung: • Verlauf der Hörbahn von Cochlea bis Kortex • emotionale Steuerung • Myelinisierung • Möglichkeiten der Hirn(nach)reifung • ausgleichende Regulation der Neurotransmitter (Dopamin, Serotonin, Adrenalin usw.) über den Hypothalamus Basis sind die neueren neuropsychologischen Forschungen. Das Hören harmonischer Musik und Sprache.

    Diagnostischer Teil:

    Sie lernen unsere diagnostischen Verfahren und den Zusammenhang zu SES/SEV, AD(H)S und LRS kennen. Diagnostik im Einzelnen: • Hörfähigkeitsprüfung (Audiogramm), Interpretation und Durchführung eines Screenings • Aufmerksamkeitstest (Vigilanz auditiv/visuell, geteilte Aufmerksamkeit) • Anwendung der Test-CD für die normierte Testung der auditiven Funktionen: • dichotischer Hörtest • Lautunterscheidungstest (mit und ohne Störschall) • Kurzzeit- und Langzeitspeicherung (Mottier, Zahlen, Sätze, Geschichte) • Hochtonverstehen • Zeitliche Verarbeitung (zeitkomprimierte Sprache) • Ordnungsschwelle • Richtungshören • Anamnesefragebogen für Eltern, Lehrer, Erwachsene

    Therapeutischer Teil:

    Sie lernen unsere therapeutischen Verfahren kennen. Das Hörwahrnehmungstraining regt die Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit an (Phase A, Musiktherapie). Dabei wird das emotionale System im Gehirn positiv beeinflusst. Körperund Geist erhalten Anstoß zur Eigenentwicklung. Durch die Hochtonfilterung werden die sensorischen Bahnen in den Frequenzen für die Sprachverarbeitung angeregt. Das Lateraltraining bewegt den Klang zwischen beiden Ohren, so dass eine Aufmerksamkeitssteigerung und ein verbesserter Austausch zwischen den Hörbahnen und den Hemisphären erfolgt. Hierzu erhalten Sie zahlreiche Hörbeispiele mit verschiedenen Einstellungen, die Sie in Zweiergruppen selbst erarbeiten: • Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B). • Vorführung und Einweisung in die Bedienung der Geräte • das Musikmaterial • die Übungsordner zur phonologischen Bewusstheit ab Vorschule bis hin zum Lesetraining bis Klasse 8. • Klangbox und Knochenhörer zur Anregung des Körperempfindens • Einführung in Silben- und Wortelemente beim dichotischen Hörtraining (DichoTrainer) für die Förderung der Lautunterscheidung bis Rechtschreibung. • Elterngespräch und Therapieplanung, Einbeziehung häuslicher Strukturen • Kennenlernen und Umgang mit den Therapiematerialien

    Termine und Orte:

    Seminarort

    AUDIVA, Hören und Bewegen, Uwe Minning

    Strasse

    Behlenstr. 3/1

    PLZ-Ort

    D-79400 Kandern (Raum Freiburg, Basel)

    Ortdetails

    1. OG, Außentreppe hochgehen

    Datum

    17.11.2017 bis 18.11.2017

    Fr. 15:00 - 20:00 Uhr, Sa. 9:30 - 17:00 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Uwe Minning, AUDIVA

    Anmerkung

    Übernachtungsmöglichkeiten: Siehe www.Kandern.de. Wir senden Ihnen gerne eine Broschüre mit Unterkünften der Stadt Kandern. Hol- und Bringservice: wir bieten einen kostenlosen Hol- und Bringservice Bahnhof Bad Bellingen und zu Ihrer Unterkunft in Kandern

    Kosten

    189 EUR, weitere Teilnehmer aus der gleichen Praxis/Institution: 179 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen, Seminar-CD sowie Getränke und Kleinverpflegung

    Seminaranmeldung

    Adresse

    AUDIVA, Hören und Bewegen, Frau Dick, Behlenst. 3, D-79400 Kandern-Holzen

    Ort

    Kandern-Holzen

    Telefon, Fax

    07626-9779-0, 07626-9779-11

    E-Mail

    info@audiva.de

    Webseite

    www.audiva.de

    • Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA
    • 25.11.2017
    • D-20148 Hamburg
    • Sa. 10:00 - 17:30 Uhr
  • Seminar

    Praktische Einarbeitung, BASIS in Diagnostik und Therapie nach AUDIVA

    Zielgruppe:

    • TherapeutInnen (Logopädie, Ergotherapie, Legasthenietherapie, Psychologie) und ÄrztInnen (Pädiater, HNO) sowie LehrerInnen, ErzieherInnen, Hörgeräteakusiker, Psychologen, Heilpraktiker • Hörtraining bzw. Hörwahrnehmungstraining und Klangtherapie werden als Mosaikstein in Verbindung mit anderen Therapieansätzen angewendet und sind als offenes System einsetzbar.

    Seminarziele:

    Das Seminar schließt mit AUDIVA Zertifikat ab. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und zur Qualitätssicherung wird ein Fragebogen ausgefüllt. Dies ist keine Seminarreihe. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage die Diagnostik durchzuführen, auszuwerten und ein Hörtraining anzuleiten.

    Einführung:

    Sprachrelevante Informationen durchlaufen bereits vor der bewussten Wahrnehmung wichtige neurologische Regelkreise. Dort wird über Bahnung oder Hemmung der Informationen entschieden. Sind hier Störungen vorhanden, ergeben sich im weiteren Verlaufe der Entwicklung, spätestens im schulischen Bereich, Probleme: Es kommt zur Geräusch- und Lärmempfindlichkeit, Aufmerksamkeitsdefizit oder Merkschwäche. Die Betroffenen leiden unter schneller Ermüdung, Lustlosigkeit (unter Beteiligung der Emotionalität), u.v.m. Es treten funktionelle Defizite in verschiedenen Bereichen auf: Phonologische Fähigkeiten, Sprach-, Sprech- und Lesefertigkeiten auf.

    Grundlagen der Hörverarbeitung:

    Kurzfassung zu den Grundlagen der Hörwahrnehmung werden in Diagnostik und Therapie integriert. Wir empfehlen als Grundlage die Grundlagenbroschüre von unserer Internetseite: www.audiva.de/fachbereiche/therapeuten/grundlagen.html herunterzuladen oder sich zuschicken zu lassen.

    Diagnostik:

    Hörfähigkeitsprüfung (Audiogramm) als Voraussetzung, Interpretation. AUDIVA Test-CD für die auditiven Funktionen zur Hörverarbeitung: normierte Testung mittels Dichotischer Hörtest, Lautunterscheidungstest, Kurzzeit- und Langzeitspeicherung, zeitliche Verarbeitung (zeitkomprimierte Sprache), sowie Ordnungsschwelle, Richtungshören. Anamnesefragebogen für Eltern.

    Therapie:

    Durchführung des Hörwahrnehmungstrainings mit Musik (Phase A) und Sprache (Phase B). Praktische Vorführung und Einweisung in die Bedienung, das Musikmaterial, die Übungsordner zur phonologischen Bewusstheit ab Vorschule bis hin zum Lesetraining bis Klasse 8. Praktische Einführung in Silben- und Wortelemente beim dichotischen Hörtraining (DichoTrainer) für die Förderung der Lautunterscheidung bis Rechtschreibung. Elterngespräch und Therapieplanung, Einbeziehung häuslicher Strukturen. Kennenlernen und Umgang der Therapiematerialien.

    Termine und Orte:

    Seminarort

    GEW-Hamburg, Curiohaus,

    Strasse

    Rothenbaumchaussee 15

    PLZ-Ort

    D-20148 Hamburg

    Datum

    25.11.2017

    Sa. 10:00 - 17:30 Uhr

    Referent(en)

    Referenten: Nikolaus Pribert, Atem-, Sprech-, und Stimmlehrer

    Anmerkung

    In diesem Seminar dauert die Mittagspause nur 30 Min., wodurch sich 9 Lerneinheiten zu 45 Min. ergeben, daher 9 Fortbildungspunkte. Fortbildungspunkte: 9

    Kosten

    159 EUR, inkl. Diagnose- und Anamnesebogen, Seminarunterlagen im Ordner sowie Getränke und Kleinverpflegung. Anmeldeformular: www.audiva.de/fileadmin/downloads/Seminarliste.pdf

    Seminaranmeldung

    Adresse

    AUDIVA Hörtraining, Nikolaus Pribert, Johnsallee 41, D-20148 Hamburg

    Ort

    Hamburg

    Telefon, Fax

    -040-60577746, -04192-8191094

    E-Mail

    audiva@email.de

  •  
     

    Referenten

    Für Schulungen und InHouse Seminare über die Anwendung der Audiva Hörtrainings und Diagnostik stehen bundesweit langjährig erfahrene Referenten zur Verfügung.
    Siehe auf der Seite Audiva Referenten.