Die Klangfühlbox

Klang- und Körpererfahrung

Die Klangfühlbox wandelt Musik in Vibrationen um, spricht gleichzeitig mehrere Sinne an und aktiviert Körper und Gehirn.

Die Klangfühlbox kann sowohl bei Kindern mit motorischen Auffälligkeiten, als auch bei Erwachsenen in der Therapie eingesetzt werden. Des Weiteren kann die Klangfühlbox im Fitnessbereich zur Unterstürzung des Koordina­tions- und Muskeltrainings angewendet werden. Die Klangfühlbox ist vielseitig verwendbar: zum Sitzen, zum Stehen oder als vibrierende Fußablage am Boden. 

Die Klangfühlbox bietet Ihnen und gehörlose Menschen eine besondere Rhythmus­erfahrung. Sie können Ihre Lieblingsmusik nicht nur hören, sondern auch erspüren.

Wirkung

Die Klangfühlbox ist eine stabile Holzbox mit einem eingebauten Lautsprecher. Sie wird über einen Verstärker an ein Musikgerät angeschlossen. Die frei gelagerte Oberfläche der Klangfühlbox überträgt die Schallwellen des darunter befindlichen Lautsprechers auf den Körper und vermittelt ihm die Vibrationen der tieferen und mittleren Frequenzen. Die Vibration der Musik wird über die Füße (stehend) oder über das Becken (sitzend) auf die Wirbelsäule übertragen, gelangt bis zum Kopf und aktiviert das Gehirn. Das Spüren der Vibration macht die Oberflächen- und Tie­fensensibilität bewusster (siehe sensorisch-taktile Anregung). Die Vibrationen geben Anstoss zur Weiterentwicklung und helfen das Körpergefühl aufzubauen und zu verbessern sowie die Aufmerksam­keit und Wachheit zu steigern. Durch das gleichzeitige Wahrnehmung von Musik und Vibration können sich Körper und Hörwahrnehmung besser vernetzten.

Die Klangfühlbox regt den Körper spürbar an. Naturgemäß für jeden wahrnehmbar sind die tiefen Bässen der Musik. Die Klangfühlbox überträgt ab etwa 45 Hz (tiefe Bässe) bis etwa 1000 Hz (mittlere Tonlage), wobei in der mittleren Tonlage (etwa 300-1000 Hz) die Obertöne (Feinheiten) übertragen werden. Für diese Feinheiten wird im Laufe der Anregung mit der Klangfühlbox die Körperwahrnehmung sensibilisiert, wobei die tiefen Bässe parallel immer die rhythmische Grundstruktur signalisieren. So kommt es im Laufe der regelmäßigen Anwendung der Klang­fühlbox zu einer Veränderung der Oberflächenstruktur der Haut im Sinne einer neu erworbenen Sensibilität der Hautrezeptoren. Die verbesserte Sensorik verhilft der Motorik zu einer angepassten Muskeltonus-Regulation, die die gesamte Körperhaltung bewusster werden lässt. Mit der Zeit entwickeln die Anwender sowohl eine neue Körperer­fahrung als auch eine bessere Eigenwahrnehmung und -kontrolle und somit Körperempfinden und Rhythmuserken­nung und lernen diese in ihrem Alltag zu integrieren

Der Mensch ist immer auf mehreren Sinneskanälen gleichzeitig offen. Mit der Klangfühlbox werden parallel die Sinne Hören und Fühlen angesprochen. Dadurch wollen wir eine bessere Vernetzung zwischen Körper- und Hörwahrnehmung erreichen.

Anwendung

Klang auf Körper

Musik oder Klang auf dem Körper (Körperschall) wird in verschiedenen Bereichen angewendet: In der Musiktherapie werden Instrumente auf den Körper gelegt und Saiten zum Schwingen gebracht, die den Körperschall erzeugen. Zur Entspannung werden Liegen und Betten eingesetzt, die entweder mit Lautsprechern oder mit Sai­ten Vibrationen erzeugen. Beim Fitness-Vibrationstraining balanciert der Anwender auf vibrierende Platten.

AUDIVA verwendet Musik von CD oder SD-Karten. Wir setzen ausschließlich har­monische und speziell ausgesuchte Musik, Naturklänge und Sprecherstimmen ein, die als angenehm empfunden werden. Die Musik wird von der Klangfühlbox in Kör­perschall übertragen. Der Anwender fühlt die Musik oder die Stimme (gesprochen übers Mikrofon während des Hörwahrnehmungstrainings, HWT, Phase B (Sprache) mit Hörbüchern und Übungsordnern).

Die Klangfühlbox ist universall einsetzbar. Sie kann von Kindern und Erwachsenen, einzeln oder in Kombination mit anderen LINK->Kangfühlbox-Modellen und LINK->HWT-Geräten angewendet werden.

Wir emp­fehlen die Klangfühlbox-Anwendung zur:

  • Sensibilisierung der Körperwahrnehmung
  • besseres Körperempfinden und -kontrolle
  • Stärkung und Anpassung der Körperspannung ( siehe Muskeltonus-Regulation)
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Steigerung der Aufmerksamkeit
  • Lösen von Körper(ver)spannungen
  • Lockerung verspannter Muskulatur (sanfte Massage)
  • Koordinationstraining (speziell bilateral, linkes Bein/rechtes Bein bewusst machen, siehe LINK->)
  • Reizempfindlichkeit (z.B: taktile Abwehr, Überempfindlichkeit)
  • starke Reizsuche (Unterempfindlichkeit)
  • Entspannung und Ruhe

Schwangere Frauen: empfinden die sanften Klangvibrationen ausgehend von Mozartmusik oft als sehr entspannend. Diese sanfte Anregung ist eine gute Vorbe­reitung auf die Geburt (siehe Youtube Video: Hören im Mutterleib: https://www.youtube.com/watch?v=CycZfIlCNbk)

Gehörlosen Menschen: Die Klangfühlbox spricht direkt die bereits hoch entwi­ckelte Sensibilität für Tasten, Berühungen und Vibrationen an und schult sie zusätz­lich. Gehörlose Menschen erleben eine besondere Rhythmuserfahrung.

Fitnesstraining: Mit der Klangfühlbox flach, einzeln oder miteinander zu einer vibrierende Fläche verbunden, stärken Sie die Körperspannung, trainieren sanft Koordination und Muskeln und regen die Blutzirkulation an. Durch die spürbare Vibration werden unwillkürlich tief liegende Muskelgruppen erreicht und stimuliert (sanfte Massage). Die Muskelzellen schütten Myokine aus. Diese hormonähnliche Botenstoffe beeinflussen positiv das Herz-Kreislaufsystem, Fettstoffwechsel, Gefäß­wände und Gehirn. Gelenke und Knochenbau können gestärkt werden ohne diese zu belasten.

Förderung von Kinder

Wir empfehlen die Anwendung der Klangfühlbox zur Förderung von Kindern, speziell von:

  • Unruhigen Kinder, die kaum still sitzen können, erfüllen mit der Anwendung der Klangfühlbox ihre dauernde Reizsuche und gewinnen mehr innere Ruhe. Ruhiges und konzentriertes Arbeiten am Tisch wird möglich.
  • Motorisch hyperaktive Kinder, die oft "Zappelphilippe" genannt werden, gehen unbewusst ihren Bewe­gungsdrang nach. Ermahnungen der Erwachsenen wie "Sitz doch mal still" oder "Konzentriere dich jetzt" wir­ken gar nicht oder nur sehr kurz. Diese Kinder spüren ihre eigenen Bewegungen oft nicht und haben keine Kontrolle über sich. Um diese Kontrolle zu erlernen, ist es zunächst wichtig, den eigenen Körper spüren zu ler­nen. Das kann durch die sensorisch-taktile Stimulation mit der Klangfühlbox erreicht werden: Die Kinder sitzen z. B. auf der Box und spüren in ihrem Körper die Vibration der Musik. Die Klangfühlbox regt an, die Aufmerk­samkeit nach innen zu richten. Oft wird berichtet: „Endlich spüre ich meinen Körper! Es ist toll die Musik zu fühlen“.

Mögliche Diagnosen/Indikationen:

  • ADHS oder bei Verdacht darauf
  • Problemen in der Körperspannung/Fehlende Tonussteuerung
  • Entwicklungsverzögerung
  • Autismus, Asperger Syndrom oder Down Syndrom
  • Wachkomma
  • Frühgeborene Kinder (Frühchen)
  • Koordinationsprobleme
  • Mittellinienintegration nicht abgeschlossen, fehlende bilaterale Integration
  • unphysiologische Stifthaltung
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungs-Störungen (AVWS)
  • starker Reizsuche (Unterempfindlichkeit)
  • Reizempfindlichkeit (z.B: taktile Abwehr, Überempfindlichkeit)
  • Hyperakusis (Geräuschempfindlichkeit)
  • taktile, propriozeptive und/oder vestibuläre Defizite

Kontraindikation:

  • Epilepsie
  • Überreaktion
  • Kind kann es (noch) nicht zulassen

Dauer und Intensität der Klanfühlbox-Anwendung:

Individuell auf das Kind anzupassen - was kann das Kind zulassen?

Mit kurzer Dauer beginnen, dann die Dauer und die Intensität langsam steigern (z. B. Stärke, Rhythmus, Bass) oder von Beginn an starke Reize zulassen.

Erlebniswelt für die Praxis und zu Hause

Praktische Anwendung

Die durch die Klangfühlbox erzeugte Vibration geht von der Sitzfläche aus, wird an die Beckenknochen übergeben und über die Wirbelsäule bis zum Kopf weitergeleitet. Sie können das leicht überprüfen, wenn Sie die Hand auf den Kopf des Probanden legen.

Für die Klangfühlbox alleine kann ein MP3-Player verwendet werden. Bei gemeinsamer Anwendung mit einem HWT-Gerät sollten Sie nur einen hochwertigen CD-Player mit WAV-Dateien (ohne MP3- Komprimierung) verwen­den (siehe Zubehör HWT).

Mögliche Ausgangsstellungen für die Klangfühlbox-Anwendung :

  • sitzend (z.B. beim Basteln, Malen, Bildschirmarbeit)
  • stehend (mit Socken oder Barfuß, um noch mehr zu spüren) (Klangfühlbox flach KB 7, KB 7V, KB 7V BT und KB 11)
  • liegend (Bauchlage/Rückenlage)
  • im Kniesitz oder Kniehochstand

Regelung der Intensität der Wirkung:

Die Intensität der Vibration kann eingestellt werden durch:

  • die Lautstärke am Verstärker: grundsätzlich gilt, je schwerer der Patient, desto mehr Lautstärke ist erforderlich. Kleine, zierliche Menschen benötigen nur eine sehr geringe Lautstärke! Es ist wichtig, die Lautstärke gerade bei reiz-offenen Kindern gering zu halten, während bei unsensiblen Kindern, die ein geringes Körperempfinden zu haben scheinen, die Lautstärke etwas höher eingestellt werden kann.
  • die Art der Musik: siehe Tabelle Muskeltonus-Regulation
  • mit Bluetooth wird die Lautstärke über das Handy eingestellt

Sanfter Einstieg:

  • Zunächst nur mit der Klangfühlbox, ohne Kopfhörer / Knochenhörer (falls Sie parallel auch das HWT-Gerät ein­setzen könnten):
  • Schalten Sie ihren Verstärker und alle Geräte ein, bevor das Kind auf der Klangfühlbox sitzt.
  • Drehen Sie die Lautstärke am Verstärker auf 0 (Linksanschlag). Somit erfolgt die Stimulierung erst im nächsten Schritt:
  • Wählen Sie Mozart, Bach, Vivaldi als Musik (den Audiva CD-Set AMC S5 oder AMC S7). Diese Musik sendet weiche Vibrationen und Sie können sich sicher sein, alles richtig zu machen.
  • Die Lautstärke am Verstärker, gerade beim ersten Mal, nun langsam steigern. Beobachten Sie interessiert und freundlich den Patienten. Nicht lauter werden, als es der Patient verträgt. Bei Anzeichen von Unbehagen unbe­dingt wieder leiser stellen.
  • Während der Patient auf der Klangfühlbox sitzt, können Sie Übungen und Spiele durchführen.

Details zum Anschluß der Klangfühlbox entnehmen Sie aus der  Bedienungsanleitung.

Bilaterale-Stimulation mit der Klangfühlbox

Mittels zweier Klangfühlboxen und einem HWT home/praxis lässt sich die Vibration mit der lateralen Bewegung verbinden (Anschluß bilaterale Stimmulation.)

Anwendung:

  • in der Ergotherapie zur Verbesserung der Körperhaltung bei der Arbeit im Stehen
  • kinästhetischen links/rechts Stimulation
  • Verbesserung der Raumlage-Wahrnehmung
  • Verbesserung der Koordination
  • Bewusstmachung der Seitigkeiten im Körper
  • Bei Patienten mit Schwindel
  • Entkrampfung der Fußhaltung (siehe Link)

Die Probanden stellen beide Füße auf jeweils eine Klangfühlbox. Die Hände oder die Arme werden auf jeweils eine Hand-Klangfühlbox gelegt.

Details zum Anschluß der Klangfühlbox entnehmen Sie aus der  Bedienungsanleitung.

Kombinierte Anwendung der Klangfühlbox

Die Klangfühlbox kann einzeln oder kombiniert angewendet werden. Wenn Sie vier Klangboxen in Quadrat miteinander verbinden, erzeugen Sie eine vibrierende Fläche von 57 cm² auf der es sich wunderbar tanzen lässt.

Sie können auch mehrere Klangfühlbox-Modelle kombinieren. Z.B. Klangfühlbox Sitzwürfel (KB 5) für Becken und Wirbelsäule mit der Klangfühlbox flach (KB 7, KB 11) für die Füße und die Hand-Klangfühlbox (KB 9) für die Hände.

Kombinierte Anwendung der Klangfühlbox mit dem HörWahrnehmungsTraining, HWT

Bei Patienten mit Autismus, Asperger oder ADHS mit massivem Entwicklungsrückstand ist die mehrfache (multimodale) Anregung sehr förderlich! Es ist daher sinnvoll das HWT in Phase A mit der Vibration über die Klangfühlbox zu verbinden. Dies erfolgt meist separat nacheinander oder auch kombiniert.

Praktisch bedeutet die kombiniere Anwendung der Klangfühlbox mit dem HWT: Kopfhörer/Knochenhörer tragen und Musik (Phase A) über das HWT-Gerät abspielen während der Anwender gleichzeitig auf der Klangfühlbox (flach oder Sitzwürfel) sitzt. Hier wird dann die Klangfühlbox mit der gleichen Musik vibrieren, die im HWT-Gerät spielt. In diesem Fall ist der CD-Player mit dem HörWahrnehmungsTrainer verbunden und parallel auch mit der Klangfühlbox.

Details zum Anschluß der Klangfühlbox entnehmen Sie aus der  Bedienungsanleitung.

Dazu wertvolle Hinweise:

Nur Musik von Mozart-, Bach- und Vivaldi verwenden (wie in unserem Trainingsplan beschrieben) mit den Audiva CD-Sets AMC S5 oder AMC S7.
Die Lautstärke für Kopfhörer / Knochenhörer sollen nicht lauter eingestellt werden, als beim HWT ohne die Klangfühlbox.

Die kombinierten Anwendung der Klangfühlbox mit dem HWT führt dazu, dass alle Sinne sich ergänzen und so eine optimale Integration ermöglicht wird. Dies stellt die stärkste Form der Anregung dar, weil akustisch und sensorisch-(taktil / motorisch) angeregt wird. So verstärkt die gleichzeitige Anregung mit Musik in Phase A über Kopfhörer die Gesamtwirkung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sicherheit 

Wir weisen darauf hin, dass die Anwendung der Klangfühlbox in Verantwortung des Therapeuten geschieht. Die Stimulationen müssen immer vom Patienten als angenehm empfunden werden. Ist der Patient nicht in der Lage, sein Empfinden sprachlich auszudrücken, kann ein erfahrener Therapeut seine Mimik und Bewegungsreaktionen auswerten. Zusätzlich kann mit Neurofeedback die Wirkung gemessen werden.

Die Klangfühlbox ist nicht als Medizinprodukt zu betrachten. Es handelt sich um ein Gerät zur sensorisch-taktilen Stimulation ohne elektrischen Körperkontakt. Im Rahmen einer medizinischen Anwendung müssten Verstärker und CD-Player (bzw. alle angeschlossenen und netzverbundenen Geräte) den Bestimmungen der Normen (EN 60601-1 u.a.) entsprechen. 

Fallbeispiele

Fallbeispiel Sebastian

Probleme des Kindes im Alltag:

Therapiemedium:

Sebastian darf im Stand am Tisch ein Bild ausmalen. Dazu benötigt er die Leistungen die ihm schwer fallen. Z.B: die Mittellinienintegration, die Auge-Hand-Koordination, die Körperspannung im Stand und die Kraftdo­sierung mit dem Stift.

Aufgrund der hohen Anforderungen fällt ihm die Tonussteuerung im gesamten Körper besonders schwer. Siehe verkrampfte Fußstellung und erhöhte Spannung im Rumpf.

Indem Sebastian auf den Klangfühlboxen steht, wird die Vibration der Musik über die Füße auf den gesamten Körper übertragen. Dadurch ist ihm eine physiologischere Regulierung der Körperspannung in seinen Bei­nen, im Rumpf und in der Arm und Handmuskulatur möglich (siehe Bild). Sebastian kann mit einer lockereren, angepassteren Stifthaltung ausdau­ernder malen.

Durch den wechselnden Input zwischen seinem rechten und linkem Bein, wird die Mittellinieintegration angeregt. Es fällt ihm leichter mit der rech­ten Hand auf der linken Seite des Blattes zu malen.

Bei Sebastian wurde Gitarrenmusik mit sanfter Vibration eingesetzt. Zur wechselnden Stimulation zwischen seinem rechtem und linkem Bein wurde der HWT home im Lateral Modus eingestellt (siehe Anschluß bilaterale Stimmulation).

Die kontinuierliche und fachlich richtige Anwendung ist nötig um eine kon­stante Förderung zu erreichen.

   

Oben: Fusshaltung von Sebastian war anfangs sehr verkrampft. Im Laufe der Anwendung wurde seine Fusshaltung immer entspannter.

Fallbeispiel Nik

 

Das Bild links zeigt die Fußstellung auf der Matte beim Arbeiten, Bild rechts die Fußstellung auf den Klangfühlbo­xen. Man sieht deutlich, wie sich seine Fußstellung gerader ausrichtet.

Fallbeispiel Moritz

Probleme des Kindes im Alltag:

Therapiesituation und Bildbeschreibung:

Moritz erscheint unruhig und aufgedreht zur Therapie und ist selbst sehr laut. Nach kurzer Arbeit in der Werkstatt beim Sägen verstärkt sich sein Hypertonus und sein unruhiges Verhalten.

Er sucht selbst nach Input und legt legt sich von sich aus auf die Klangfühlboxen um sich deutlicher zu spüren. Dadurch kann er seinen Hypertonus abbauen (siehe entspannte Grundhaltung). Er kann dadurch abschalten, sich selbst stärker wahrnehmen, und nach der Pause wieder ausdauernder Arbeiten.

Entspannung - liegend auf zwei Klangfühlboxen lateral (siehe Anschluß bilaterale Stimmulation).

Für die Texte zur Anwendungen in der Ergotherapie, das Bildmaterial und die Fallbeschreibungen geht mein Dank an: Praxis für Ergothera­pie Probst & Schmauß in Königsbrunn

Klangfühlbox Anwenderrückmeldung

Kinder, die sonst kaum zur Ruhe zu bringen sind (ADHS), schaffen es 20 Minuten auf der Klangfühlbox KB 5 sitzend  therapeutische Arbeiten konzentriert durchzuführen (Vibration der CDs von Mozart, Bach, Vivaldi aus unseren CD Set AMC S7). Und das in einer Gruppensituation mit anderen Kindern, was ohne diese Stimulation vorher unmöglich war! (Günter Katzian)

Klangfühlbox Produkte

Modelle und Zubehör

Klangfühlbox Sitzwürfel

Technische Daten und Preisinfo im Shop













 

Diese Klangfühlbox ist 45 cm hoch. Sie kann als Erlebnissitzmöbel verwenden wer­den, oder auch beim Arbeiten am PC, beim Malen sowie Spielen am Tisch einsetzt werden. Um die Arbeitshöhe anzupassen, empfehlen wir die Verwendung eines in der Höhe einstellbaren Tisches. Diese Klangfühlbox ist nur zum Sitzen geeignet. Bitte nicht darauf stehen oder springen.

Ohne Verstärker

 

KB 5

Klangfühlbox flach

 

Die flache Klangfühlbox ist universell anwendbar. Sie kann auf einem Stuhl aufge­legt oder einfach als vibrierende Fußablage auf den Boden gelegt werden. Die Klangfühlbox ist sehr robust. Darauf kann gestanden und gehüpft werden. Auf ihre Unterseite ist eine Anti-Rutsch Beschichtung angebracht, die bei glatten Oberflä­chen für gute Festigkeit sorgt.

Ohne Verstärker

KB 7

Klangfühlbox flach Verstärker eingebaut:
1x Klangfühlbox KB 7 wie oben und integrierter Spezialverstärker 100W, inkl. Netzteil und Anschlußkabel 5m direkt an CD-Player/Discman/PC/MP3-Player (Klinkenstecker 3,5 mm, galvanisch entkoppelt).
KB 7V

Klangfühlbox flach Set:
1x Leistungsverstärker KBPA5 und 2x Klangfühlbox KB 7, zum günstigen Setpreis.

KBSET 72

Klangfühlbox flach mit eingebautem Verstärker und Bluetooth

Wie zuvor beschrieben jedoch mit eingebautem Bluetooth Modul. Dadurch wird drahtlose Musikübertragung ermöglicht. Im Handy Bluetooth aktivieren und mit "Lanni" Verbindung herstellen, dann wird die Musik auf die Box übertragen. Am Handy wird dann auch die Lautstärke der Klangfühlbox eingestellt und die Musik ausgewählt.

KB 7V BT

Das Neueste aus unserer Klangschmiede ist die kabellose Klangfühlbox. Der einge­baute Akku sorgt für 2 bis 4 Stunden Aktivität. Bei maximalem Techno Bass 2 Stun­den, bei soften Wellen von Mozart, Bach, Vivaldi 4 Stunden. Danach muss die Box wieder an das mitgelieferte Ladegerät angeschlossen werden, das voll automatisch den Akku lädt und überwacht.

Das Model mit Bluetooth ermöglicht die drahtlose Musikübertragung (siehe oben).

KB 11V

mit Bluetooth

KB 11V BT

Klangfühlbox für die Handtherapie

 

Die Hand-Klangfühlbox ist ein Vibrationswandler für das Auflegen von Hand und Ellenbogen. Sie wurde speziell für die Handtherapie in der neurologischen Rehabilitation mit Musik entworfen. Bei der Nutzung wer­den Hör- und Tastsinn besser vernetzt.

KB 9

Verstärker für Klangfühlbox

 

Verstärker für Klangfühlbox: Leistungsverstärker Stereo, 2 x 40/60 W für 1-2 Klangfühlboxen, Lautstärkeregelung, inkl. Anschlußkabel

KBPA 7

 

Musik und Klänge für die Klangfühlbox

Musik ist eine eigene Sprache. Ohne Worte versetzt sie den Hörer in verschiedene Stimmungen. Heitere und leichte Melodien sind die Basis für die optimale Wirkung des HörWahrnehmungsTraining (HWT) und ermöglichen einen sanften Einstieg in der Anwendung der Klangfühlbox. Die von uns speziell ausgewählte Musik ist nicht aufdringlich und kann neben kognitiven Beschäftigungen oder feinmotorischen Tätigkeiten parallel laufen. Unsere Musikaus­wahl entspricht folgenden Kriterien:

  • harmonische Melodie: wirkt emotional ausgleichend, stimmungshebend und depressiven Tendenzen entge­gen. Barock- und Mozartmusik ist die vollkommenste Realisierung der musikalischen Harmoniegesetze - Kompo­sitionen in der Tonart Dur sind besonders heiter und fröhlich.
  • Komponisten: Musiker der Klassik (Mozart) und der Barockzeit (Vivaldi, Bach). Die Musik Mozarts berührt viele Menschen weit tiefer als die vieler anderer Komponisten und oftmals wird behauptet, dass das Hören seiner Musik einige kognitive Fähigkeiten verbessert, wodurch das Lernen gefördert wird.
  • Instrumente: das obertonreichste Instrument ist die Violine. Daher stehen Violinkonzerte ganz oben in unserer Auswahl. Außerdem: Mandoline, Gitarre, Harfe, Panflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette und Zither.

Was Sie vermeiden sollten:

  • Schwere Musik, wie von Mahler, Wagner, Beethoven (teilweise), Tschaikowski, usw.
  • Instrumente wie Bläser (Horn, Trompete usw.), auch reine Klavierkonzerte sind nicht geeignet.
  • Eintönige Musik wie Schlager, Volksmusik, die ständig Gleiches wiederholt. Verwenden Sie nicht Musik mit Gesang, sowie sämtliche moderne Musik.
  • Meditationsmusik ist meist synthetisch und damit unbrauchbar für unsere Anwendungen.

Audiva Mozart - Bach - Vivaldi CD's - RUHIG

 

Die Mozart-, Bach- und Vivaldimusik für unser HörWahrnehmungsTraining sollten Sie auf jeden Fall für die Anregung mit der Klangfühlbox verwenden.
Hörbeispiel hier.

AMC S5

oder

AMC S7

Worldmusik - RHYTHMISCH

Ottmar Liebert: "Nouveau Flamenco" (CD)

Schöne und rassige Gitarrenmusik.

CD 7243

Afro Anatolian Tales

Abwechslungsreiche, rassige, meist harmonische und fernöstliche Musik. Diverse eindrucksvolle, fremde Instrumente und Stimmen. Meditative Wirkung. Bei Kindern ab 6 Jahren geeignet.

CD 15_452

Sam Baya, der klingende Tierkreis

Abwechslungsreiche, rassige und meist harmoni­sche und archaische Musik. Naturgeräusche mit diversen Instrumenten, ohne Gesang, sen­sibel abgemischt. Auch bei kleinen Kindern geeignet. Vermittelt die Stimmung von Natur und Abendteuer.

CD 15_369

Schamanische Musiktherapie - auch für die HWT über Köpfhörer

Die Stimmung dieser Musik ist orientalisch und harmonisch - neu für unsere europäischen Hörer. Sie ist tragend und authentisch. Wer sich in die Musik fallen lässt, wird mitgenommen. Es klingen: Ney-Rohrflöte, Rebab-Geige, Ud-Laute, begleitet von Rahmentrommel, Wasser­spiel und zuweilen eine Stimme.

Die musikalische Stimmung ist pentatonisch. Daher wirkt diese Stimmung etwas fremd und doch durch ihre grundlegende Harmonie vertraut. Sie folgt nicht dem Kompromiss der west­lichen Welt durch das temperierte 12 Ton-System - mit konstanten Halbtonabständen. Hier folgen die Tonabstände einem natürlichen Muster, welches keine Kompromisse kennt. Dies ist ein Grund für ihre tiefgreifende Wirkung. Diese Musik kann deshalb auch nicht einfach transponiert werden. Sie ist, wie sie ist.

Die Grundlagen dieser Musik gehen auf Schamanen in Zentralasien zurück. Dieser Einspie­lung liegen Aufzeichnungen zugrunde, die etwa 1000 Jahre alt sind. Die Wurzeln sind wesentlich älter. Diese Art von Musik gehört zum Heilerfahrungsgut vergangener Kulturen. In Blütezeiten wurde die Musik dem Kranken individuell zugespielt, es war eine hohe Kunst, dem jeweiligen Patienten die richtige Musik vorzutragen.

Makam Rast - schamanische Musiktherapie

Mkm1

Makam Hicaz - schamanische Musiktherapie

Mkm2

Makam Nihavent - schamanische Musiktherapie

Mkm3

Makam Hüseyni - schamanische Musiktherapie

Mkm4
  alle 4 CDs als Set Mkm44

Katzenschnurren

Das heilsame und wohltuende Schnurren einer Katze auf CD. Ideal für die Klangfühlbox, da Katzen tiefe Vibrationen erzeugen - die Wohlfühlvibration! Klingt schön und so tief, wie für die Klangfühlbox geschaffen. Länge 20 Min.

ANC 20

Planetarisch - mathematische Klangkonstruktion: tieftönig, weich und lebendig. Die Frequen­zen - nach Cousto: Erdenjahr 34,025 Hz (Track 1, 30 Min.) und der synodische Mondton 52,605 Hz (Track 2, 30 Min.). Moduliert mit den Primzahlen 2,3,5,7,11,13,17,19,23 auf weißem Rauschen durch Resonanzfilter mit aufsteigender Bandbreite. Eingespielt von Uwe Minning

ANC30

Verbesserungen Klangfühlbox:

Jan. 2016: 100% mehr Leistung
  • Luftspalt für Klangfühlbox KB 7 und KB 7V (mit Verstärker). 100% mehr Leistung ! Einfacher Umbau machts möglich, siehe hier. Umbauset mit Anleitung hier preiswert bestellen. Seit 12/2015 bei allen gelieferten Modellen.
Aug. 2013: Schutzleiste
  • Klangbox KB 7 und KB 7V (mit Verstärker): Schutzleiste oben über den seitlichen Anschlüssen, siehe hier. Seit 8/2013 bei allen gelieferten Modellen.

Bedienungsanleitung

Klangfühlbox Anleitung und Anwendung (Ausgabe 2016) herunterladen