BrainFit Training und Diagnostik wichtiger Gehirnfunktionen der Hör- und Sehverarbeitung

Seit etwa 1994 entwickeln wir Geräte zum Testen und Trainieren der low-level Funktionen beim Hören und Sehen. Mit unseren BrainFit- Geräten üben Sie das genaue Hinhören oder Hinsehen, Fähigkeiten, die bei Teilleistungsstörungen von großer Relevanz sind.

Unsere BrainFit Serie umfasst die Geräte:

BrainFit Home / BrainFit Play / BrainFit Easy

Download: Flyer für Verleih und Verkauf unserer BrainFit Produkte

Download: Norm- und Vergleichswerte low-level Verfahren (Studien Zusammenfassung)

Das Besondere ist das von uns entwickelte Spiel BrainFit Play, mit dem die low-level Funktionen trainiert werden können. Die Spieler sammeln im Verlauf des Spiels Punkte, die während und am Ende des Spiels ausgegeben werden. Das ist motivierender und spannender für Kinder als auch für Erwachsene als die übliche Darstellung von Normwertvergleiche und lässt einen Vergleich mit sich selbst oder anderen zu. Dieses Spiel finden Sie im BrainFit Home und Play. Im BrainFit Home können Sie zusätzlich gezielt aus 13 low-level Funktionen auswählen, die Sie einzeln testen oder trainieren können.

Das Ziel beim Trainieren ist in der jeweiligen auditiven und/oder visuellen Fähigkeit einen möglichst kleinen Wert zu erreichen. Kleiner Wert bedeutet, dass das Gehirn Hör- und Sehreizen schneller und präziser verarbeitet. Umgekehrt, also größere Werte, bedeuten, dass man eine langsame/geringere innere Taktfrequenz hat. Im Spielmodus (BrainFit Play/Home) ist das umgesetzt: Je höher die Punktzahl, desto höher die Frequenz.

Die neue BrainFit Serie

  • liegt flach auf, z.B. in der Aphasietherapie auch einhändig bedienbar
  • handlich durch abgerundete Seitenformen
  • sparsam im Energieverbrauch. Batterien halten ca. 6 Monate (je nach Benutzungsintensität) - wer möchte, kann auch Akkus einsetzen.
  • Auch für 2 Personen geeignet. Durch zwei Kopfhörer-Anschlüsse können zwei Personen gleichzeitig hören.
  • Lautstärke links/rechts einzeln einstellbar
  • unterstützt symmetrischen visuellen Fokus: Der Blick des Benutzers wird durch die symmetrische Gestaltung des Geräts und den optischen Fixpunkt (in Form des Auges) bei allen visuellen Übungen in die Mitte geleitet.
  • Die Lichtsignale können durch den großen Abstand (5 cm) getrennt wahrgenommen werden.
  • auch bei motorischen Überkreuz-Problemen geeignet:
    Durch das Querformat und den Tastenabstand von rund 10 cm (links-rechts) werden motorische Unsicherheiten bei Zweihand-Bedienung vermindert.
  • Anzeige statistischer Werte:
    Abruf der Trainingszeit und Häufigkeit des Trainings. Zur Kontrolle der Gerätebenutzung.
  • Inkl. Protokollbogen zur Erfassung der Entwicklung

Im Lieferumfang jeweils enthalten:

  • BrainFit-Gerät (Abmessungen: 12,2 x 7,2 cm, Höhe 2,3 cm) 3 Batterien (eingesetzt)
  • 1 Kopfhörer (2 Kopfhörer anschließbar)
  • Bedienungsanleitung
  • Testprotokollbogen als Kopiervorlage
  • Norm- und Vergleichswertliste (für Kinder u. Erwachsene, Download siehe unten)

BrainFit Home

Als Testgerät oder Trainingsgerät geeignet: Enthält BrainFit Play. Sie können gezielt aus 13 low-level Funktionen auswählen, die Sie einzeln testen oder trainieren können.

Testen: wählbarer Startwert • Wahl der Reizarten visuell, auditiv (einzeln, gemeinsam, abwechselnd) • automatischer Stopp oder endlos • Wiederholfunktion • Lautstärke links/rechts einzeln einstellbar • Bestätigung (abschaltbar).
Test-Auswertung: Bestwert, laterale Verteilung (z.B. 85% links und 60% rechts richtig), Anzahl Wiederholungen, Antwortzeit im Durchschnitt; wird für alle Funktionen separat angezeigt und gespeichert.
Training/Spielen:  wie BrainFit Play (enthält BrainFit Play)

Download: Flyer für Verleih und Verkauf unserer BrainFit Produkte

den BrainFit Home im Shop ansehen/bestellen

England: BrainFit(TAVS bei Learning Solutions).

BrainFit Home

BrainFit Play

Nur Training/Spielen: Spielablauf mit Konzept: Pluspunkte bei richtiger, Minuspunkte bei falscher Antwort. Alle Übungen dauern jeweils eine Minute, sind nacheinander abspielbar und beliebig wiederholbar ohne neu einstellen zu müssen. Mit Highscore-Speicher (über 10.000 Punkte möglich). Die 4 Schwierigkeitsstufen: Beginner - Könner - Profi - Meister unterscheiden sich in unterschiedlichen Startwerten z.B. 500 / 250 / 100 / 50 ms Startwert bei der Ordnungsschwelle. Das Ziel ist, den Startwert innerhalb einer Minute auf die Hälfte herunterzuspielen. Wer es früher schafft, bekommt noch extra Zeitpunkte. Die Funktionen Bestätigung und die Wiederholung sind wählbar.

Anwendungshinweise:

Starten Sie mit Spiel Beginner. Bei Erreichen von 7000 Punkten können Sie auf Könner wechseln. Erreichen Sie 8000 Punkten wechseln Sie auf Profi. Beim Erreichen von 9000 Punkten wechseln Sie auf Meister.

Download: Flyer für Verleih und Verkauf unserer BrainFit Produkte

den BrainFit Play im Shop ansehen/bestellen

BrainFit Play

BrainFit Easy

Falls Sie nur mit der Ordnungsschwelle arbeiten möchten, sind Sie mit dem BrainFit Easy bestens bedient. Das Modell startet beim Einschalten sofort ins Training - mit den zuletzt eingestellten Werten. Über einen Tastentrick gelangen Sie in die individuellen Einstellungen. Dieses neue Modell ist mit statistischer Auswertung ausgestattet, die seinen Einsatz in der Diagnostik erlaubt.

Anpassung der Ordnungsschwelle: schrittweise, approximativ (nach 10 korrekten Reaktionen) oder prozentual (nach jeder Reaktion); auditiv (Kopfhörer) / visuell (Leuchtdioden); isoliert oder kombiniert sowie zufällig abwechselnd.

Testauswertung: Bestwert in ms zum Eintragen ins beiliegende Protokoll, sowie laterale Verteilung (z.B. 85% links und 60% rechts richtig); Anzahl Wiederholungen; Antwortzeit im Durchschnitt. Zeitbereich 1 - 999 ms. Wählbarer Startwert 50 - 950 ms in 50 ms Schritten.

Download: Flyer für Verleih und Verkauf unserer BrainFit Produkte

den BrainFit Easy im Shop ansehen/bestellen

BrainFit Easy

Low-level Funktion Testung und Training 

Die Testung der low-level Funktionen wird in der Diagnostik der auditiven und visuellen Wahrnehmung eingesetzt.

Nach der Untersuchung von Prof. Dr. Fischer (Forum Logopädie, Mai 2007) sind die low-level Funktionen zu rund 60% bei Legasthenikern beeinträchtigt. Vor allem die Tonhöhenunterscheidung und die Zeitordnung (Ordnungsschwelle seriell) sind auffällig.

Folgende Verfahren sind in den Audiva® BrainFit Modellen enthalten:

13 Verfahren (8 auditive und 5 visuelle)  

BrainFit home

BrainFit play

BrainFit easy

Ordnungsschwelle auditiv/Seitenordnung
Aufgabe: Klick links/rechts zuerst?
ja
ja
ja
Ordnungsschwelle visuell/Seitenordnung
Aufgabe: Licht links/rechts zuerst?
ja
-
ja
Ordnungsschwelle seriell/Zeitordnung
Aufgabe: Klick/Ton zuerst?
ja
ja
-
Fusionsschwelle auditiv
Aufgabe: ein/zwei Reize?
ja
ja
-
Fusionsschwelle visuell
Aufgabe: ein/zwei Reize?
ja
-
-
Intermodalität (naturgemäß auditiv - visuell)
Aufgabe: Ton/Licht zuerst?
ja
ja
ja, zusammen mit Ord. Schw.
Tonhöhenunterscheidung (naturgemäß auditiv)
Aufgabe: hoch/tief zuerst?
ja
ja
-
Tonhöhenunterscheidung (naturgemäß auditiv)
Aufgabe: gleich/ungleich?
ja

-

-

Richtungshören (naturgemäß auditiv)
Aufgabe: Klick mehr links/mehr rechts?
ja

ja

-

Synchronität /Fingertapping auditiv
Aufgabe: Klick links/rechts motorisch imitieren

ja

ja

-
Synchronität /Fingertapping visuell
Aufgabe: Lichtsignal links/rechts motorisch imitieren
ja
-
-
Mustererkennung auditiv
Aufgabe: welcher der 3 Töne war länger?
ja
-
-
Mustererkennung auditiv
Aufgabe: welcher der 3 Töne war höher?
ja
ja
-

Die Testung der low-level Parameter kann durchgeführt werden, um die Effektivität des HörWahrnehmung-Trainings (HWT) mit Musik in Phase A zu ermitteln. Eine deutliche Verbesserung der low-level Werte kann als ein erfolgreich durchgeführtes Training angesehen werden.

Auch andere Anbieter von Trainingsverfahren setzen die BrainFit Geräte ein, um Trainingseffekte nachzuweisen oder zu unterstützen, wie z.B. Institut für
Kommunikation und Gehirnforschung in Stuttgart.

Hörwahrnehmungstraining HWT oder BrainFit?

Wir erleben regelmäßig, dass mit dem Einsatz von Musik und unserem HörWahrnehmung-Training (HWT) in Phase A eine Verbesserung der Werte der low-level Funktionensparameter auftreten, sowie bessere Reaktionszeiten nachweisbar sind. Unsere Erfahrung bestätigt, speziell für die Ordnungsschwelle die Studie von Dr. Lambeck. Diese zeigt, dass das HWT mit Musik bereits zu einer deutlichen Verbesserung der Ordnungsschwelle führt – und das ohne die Durchführung eines Ordnungsschwellentraining!

Für AUDIVA® gibt es eine klare Abstufung in der Priorität von verschiedenen Trainingsverfahren.

  1. HörWahrnehmung-Training mit dem HörWahrnehmungstrainer HWT home/praxis/standard/spectrum (Phase A)
  2. Sprach-/Lesetraining mit dem HörWahrnehmungstrainer HWT home/praxis/standard (Phase B)
  3. Sprachwahrnehmungstraining mit dem DichoTrainer (Phase B)
  4. Low-level Trainingsverfahren als Ergänzung, falls notwendig

Vom Training mit dem BrainFit Gerät können sowohl Kinder als auch Erwachsene profitieren.
Trotz der vielen positiven Erfahrungen unserer Kunden können Trainierende mit dem BrainFit-Verfahren an ihre Grenzen stoßen. Diese sind erreicht, wenn auf die Trainingsanforderungen mit Stress oder Ablehnung reagiert wird. Wir empfehlen dann alternative AUDIVA Trainingsverfahren. Siehe Aufzählung oben.

Das Training der low-level Funktionen empfehlen wir bei Kindern erst ab 8 Jahren als Ergänzung zur Therapie mit dem HörWahrnehmungstrainer oder dem DichoTrainer. Besonders Kinder, die bereits viel GameBoy(r) Erfahrungen gesammelt haben, können über die low-level Trainings mit dem BrainFit zusätzlich im Hören gefördert werden.

Die Fähigkeit, Sprachinformationen spontan und korrekt zu verarbeiten, ist bei Kindern nicht selbstverständlich und kann im Alter wieder verloren gehen.  Manche Kinder haben Probleme, Sprache automatisiert zu verstehen. Häufig sind es Jungen, die Defizite bei der Sprachverarbeitung und beim daran gekoppelten Lesen und Schreiben aufweisen. Doch mit gezieltem Training können die grundlegenden Fähigkeiten, die low-level Funktionen, die für Wahrnehmung und Sprachverarbeitung nötig sind, verbessert werden.

Vergleich der Trainingsverfahren:

 

Low-level Training

HörWahrnehmung-Training HWT mit Musik (Phase A)

Information
(Klangsignal)

kurze technische Klicks und künstliche Töne, monoton

klassische Instrumentalmusik

Zuwendung

100 % gefordert

nicht gefordert

Wirkung   

Konzentrationsfähigkeit wird verbraucht

Konzentrationsfähigkeit wird aufgebaut

Feedback

direkte Ergebniskontrolle durch Fehleranzeige
Weiterentwicklung: siehe DichoTrainer

bessere Aufmerksamkeit im Alltag

 

BrainFit Updates

Wir verbessern laufend die Qualität unserer BrainFit Produkte. Durch Ihre Rückmeldung als Anwender bestimmen Sie die Funktionalität mit. Bestellen Sie ein Gerät, erhalten Sie immer die für Sie geeigneste Version (siehe folgende Auflistung).

Funktion

Version
im Display
angezeigt

BrainFit Home

verbessert

BrainFit Play

verbessert

BrainFit Easy

verbessert

Batterielebensdauer verlängert

Alle Geräte sollten mindestens Version 3.33 oder höher haben

3.33

ja

ja

ja

halten der Antworttaste verlängert die Pause bis der nächste Reiz kommt,
jetzt auch bei falscher Antwort.

3.34

ja

ja

ja

Spiel-Modus: jetzt ist Wiederholung (an/aus) und Bestätigung (Licht/"OK"/aus) für alle 8 Spiele mit je einer Einstellung wählbar!

3.36

ja

ja

-

Auswertung bei Tonhöhenunterscheidung: die Anzeige für gleich/ungleich % bzw. HT/TH % war vertauscht

3.36

ja

-

-

 

BrainFit Fragen und Antworten

Die Service Informationen zu den BrainFit Geräten finden Sie jetzt hier auf der Service Seite.