Förderung der phonologischen Bewusstheit von Erstklässlern mit Hilfe des Hörwahrnehmungstrainings "Audiva" – durchgeführt in der Sprachheilabteilung der Brüder-Grimm-Schule Dorheim

"Dorheimer Studie"

Im Rahmen der schriftlichen Arbeit zur Zweiten Staatsprüfung für das Lehramt an Förderschulen im Land Hessen von Frau Liisa Wurst wurde folgende Studie durchgeführt.

Den Bericht als PDF Dokument herunterladen

Vielen Dank an die Brüder Grimm Schule, insbesondere Frau Geismar und der Referendarin Frau Liisa Wurst.

Aus dem Inhalt:

1. Einleitung

2. Phonologische Bewusstheit und Sprachentwicklungsstörungen

2.1 Begriffsdefinition: Phonologische Bewusstheit

2.2 Begriffsdefinition: Sprachentwicklungsstörungen

2.3 Auswirkungen von Sprachentwicklungsstörungen auf die Entwicklung der phonologischen Bewusstheit

3. Bedingungsanalyse

3.1 Darstellung der Sprachheilabteilung der Brüder-Grimm-Schule Dorheim

3.2 Allgemeine Darstellung der Lerngruppe (Klasse 1d)

3.3 Lernvoraussetzungen

3.3.1 Darstellung der Sprachstörungen

3.3.2 Lernvoraussetzungen im Bereich der auditiven Wahrnehmung (allgemein)

3.3.3 Lernvoraussetzungen im auditiven Bereich: speziell im Bereich der phonologischen Bewusstheit

4. Festlegung und Begründung der Förderschwerpunkte

5. Begründung des Fördermaterials: „Hörwahrnehmungstraining nach Audiva“

5.1 Hörwahrnehmungstraining nach „Audiva“

5.2 Phase A: Musiktraining

5.3 Phase B: Sprachtraining

5.4 Fördermaterial „Holta di Polta“

6. Planung der Fördereinheit

7. Durchführung der Förderung

7.1 Durchführung von Phase A

7.2 Durchführung von Phase B

8. Fazit

9. Ausblick

Literatur, Anhang

Den Bericht als PDF Dokument herunterladen