Training der auditiven Funktionen nach erworbener beidseitiger temporaler Hirnschädigung

Eine Einzelfalldarstellung eines Patienten mit auditiver Agnosie

Der Patient erhielt ein Hörtraining mit dem DichoTrainer.

Zitat: "Im Alltag liess sich beobachten, dass sich die Verarbeitungsgeschwindigkeit für auditive Stimuli deutlich erhöht hatte und dass sprachliche Information bei Abschluss des Trainings in einer natürlichen Kommunikationssituation besser verstanden werden konnte. Der Patient berichtete auch, er könne wieder Musik hören und Fernsehen schauen."

Gesamten Bericht als PDF herunterladen

von Alexandra Liebs
Logopädin, Klinische Linguistin MSc
Klinik Valens
CH 7317 Valens, Schweiz