Wir sind sehr an Studien und Kooperationen zu Forschungseinrichtungen interessiert und freuen uns auf Ihren Kontakt.

Thema

Bereich

Beschreibung

Download

Entwicklung von Therapiestrategien unter Einsatz unserer Produkte

HWT, Therapie

11,3% - 14,9% der Schulkinder weisen eine leichte bis mittlere Hörstörung auf, die ihr Lernen und ihre Entwicklung beeinflusst (Bess, Dodd-Murphy & Parker, 1998; Niskar et al, 1998).

Früh aufgetretener Hörverlust hat viele Konsequenzen für die kindliche Entwicklung (Carney & Moeller, 1998).

 

Geräuschempfindlichkeit: Ursache, Diagnostik, Therapie

Geräuschempfindlichkeit (Hyperakusis)

Design und Duchführung von Forschugstudien in Kooperation mit Universitäten, Kliniken und andere forschende Institutionen zum Thema.

Entwicklung von neuen Therapiestrategien und medizischen Hilfsmitteln.

 

Entwicklung eines musikalischen Neurofeedback (NFB)

Neurofeedback (NFB)

Das AUDIVA-Neurofeedback ist eine auditorische Anregungen des Gehirns, die auf der Musik von Mozart, Bach, Vivaldi und auf Naturklängen basiert. Der Anwender hört abhängig von seiner momentanen Hirnaktivität bestimmte Musiktitel, die vom HWT-Gerät speziell moduliert werden. Die Modulation erfolgt, indem bestimmte aus der EEG extrahierten Parameter auf einer geeigneten Anregungsstärke (Level) abgebildet werden. Diese definieren sich über die Hochtonfilterung, Lateralisation (Laufzeit in s von Ohr zu Ohr) und Wirkung in %. Dadurch wird dem Anwender laufend verändernde Klangstrukturen dargeboten, die seinem mentalen Zustand entsprechen.

.

Dezentes akustisches Rauschen in Schulklassen und Kindergärten zur Verringerung des Lärmpegels durch Kinder.

Hörprobleme im Schulalter

Ein akustisches Design für Schulen und ggf. auch für Kindergärten.

Projektbeschreibung Version 1.1

PDF hier

Hirnaktivität und HörWahrnehmungsTraining. Neurophysiologische Untersuchungen mittels EEG oder bildgebenden Verfahren.

HWT, Hirnaktivität und EEG

Wie reagiert das Gehirn auf das HörWahrnehmungsTraining?